Kalbshaxenscheiben unter Teighaube gegart

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbshaxenscheiben unter Teighaube gegart
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
622
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien622 kcal(30 %)
Protein61 g(62 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K16,6 μg(28 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin31 mg(258 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure94 μg(31 %)
Pantothensäure4,9 mg(82 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂5,1 μg(170 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium1.492 mg(37 %)
Calcium105 mg(11 %)
Magnesium103 mg(34 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink12,3 mg(154 %)
gesättigte Fettsäuren6,9 g
Harnsäure448 mg
Cholesterin210 mg
Zucker gesamt5 g(20 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für das Ossobuco
1
weiße Zwiebel
3
1200 g
Kalbshaxe (4 Scheibe)
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
2 EL
1 EL
400 ml
trockener Weißwein
8
2 Stiele
3 Stiele
Olivenöl zum Bepinseln
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinOlivenölTomatenmarkThymianSalbeiZwiebel

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig die Hefe in eine Schüssel bröckeln, mit dem Zucker und ca. 120 ml lauwarmem Wasser glatt rühren. Das Mehl, Olivenöl und Salz zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
2.
Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen. Die Zwiebel in feine Würfel und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden.
3.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, die äußeren Sehnen mehrmals einschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Mehl bestauben. In einer heißen Pfanne im Öl auf beiden Seiten braun anbraten und wieder herausnehmen. In einen flachen Bräter legen. Die Zwiebeln und den Knoblauch in das Bratfett geben, darin glasig dünsten, anschließend das Tomatenmark einrühren und mit einem Schuss Wein ablöschen. Über dem Fleisch verteilen und den übrigen Wein angießen. Die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Auf dem Fleisch verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und über die Tomaten streuen.
4.
Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
5.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal gut durchkneten und 4-5 mm dünn auswellen. In Formgröße zurechtschneiden und auf das Ossobuco legen. Die Ränder gut andrücken. Den Teig einige Male mit einer Gabel einstechen. Aus den Teigresten nach Belieben Verzierungen ausstechen oder -schneiden, auf dem Teig anrichten und mit Olivenöl bepinseln. Im Ofen ca. 1,5 Stunden goldbraun backen.
Schlagwörter