Kleine Krapfen mit Rosinen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kleine Krapfen mit Rosinen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
116
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien116 kcal(6 %)
Protein3 g(3 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure8 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin2,6 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium86 mg(2 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium6 mg(2 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin36 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
30
Zutaten
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
¼ l lauwarme Milch
1 Ei
2 Eigelbe
4 EL Apfeldicksaft
Salz
50 g Butter
100 g Rosinen
2 EL Calvados
Butterschmalz zum Frittieren
Zucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchRosinenButterHefeEiSalz

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit etwas Milch und Mehl vom Rand zu einem Vorteig rühren, zudecken und 15 Minuten gehen lassen. Die restliche Milch mit dem Apfeldicksaft, Ei, Eigelb und etwas Salz dazugeben. Die Butter in Flöckchen hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Tuch bedecken und weitere 50-60 Minuten gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.
2.
Die Rosinen unter heißem Wasser waschen, trocken tupfen und mit Calvados bedecken. Das Frittierfett auf 170°C vorheizen. Den Teig nochmals durchkneten und die Rosinen untermischen. Mit 2 Esslöffeln kleine Klöße abstechen und portionsweise im Fett 2-3 Min. ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Zucker wenden. Auf einer Platte anrichten und sofort servieren. Die Rosinenkrapfen schmecken am besten, wenn sie ganz frisch sind.