Lachsforellen im Rote-Bete-Wickel mit Rapunzelsalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lachsforellen im Rote-Bete-Wickel mit Rapunzelsalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
342
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien342 kcal(16 %)
Protein32 g(33 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D27,1 μg(136 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K19,2 μg(32 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin11,1 mg(93 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure105 μg(35 %)
Pantothensäure2,8 mg(47 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂7,5 μg(250 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium952 mg(24 %)
Calcium74 mg(7 %)
Magnesium56 mg(19 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren9,3 g
Harnsäure469 mg
Cholesterin119 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 EL
2 EL
1 EL
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
1
große Rote Bete
2 EL
1 EL
150 g
600 g
2 EL
2 EL
Kresse für die Garnitur

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 100°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2.
Den Sauerrahm mit dem Joghurt, Schnittlauch und Zitronensaft glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rote Beete schälen und in dünne Scheiben schneiden. Etwa 1 Minute in Salzwasser blanchieren. Abschrecken und trocken tupfen. Die Creme fraiche mit dem Meerrettich glatt rühren und die Scheiben damit bestreichen. Den Salat waschen, putzen und trocken schleudern. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Auf die Rote Beete-Scheiben legen, salzen, pfeffern und in den Scheiben einwickeln. Mit der Nahtseite jeweils nach unten in eine gebutterte Auflaufform legen und mit der restlichen flüssigen Butter bepinseln. Leicht salzen und pfeffern und im Ofen 6-8 Minuten sanft garen.
3.
Währenddessen den Salat auf Tellern anrichten und mit dem Öl beträufeln. Dazu die saure Sahne geben und den Fisch darauf setzen. Mit Kresse garniert servieren.
Schlagwörter