Maishähnchenfilet mit Ingwerbutter und Apfelscheiben

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maishähnchenfilet mit Ingwerbutter und Apfelscheiben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Maishähnchenbrustfilets küchenfertig, ohne Haut, à ca. 150 g
400 ml
2 EL
1 ½ EL
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
2
säuerliche Äpfel z. B. Granny Smith
2 EL
4
40 g
eingelegter Ingwer mit Flüssigkeit
40 g
weiche Butter
Basilikum zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
IngwerButterZitronensaftOlivenölHonigThymian

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Die Brühe mit dem Essig, Thymian und Honig zum Kochen bringen und mit Salz abschmecken. Die Hähnchenbrustfilets salzen, pfeffern und in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum goldgelb anbraten. Herausnehmen, in einen Bambuseinsatz legen, verschließen, über den leicht kochenden Sud hängen und ca. 10 Minuten dämpfen.
2.
Zwischenzeitlich die Äpfel schälen, vierteln, von dem Kernhaus befreien und in schmale Spalten schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft mischen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, 1/4 in feine Streifen schneiden und die restlichen Frühlingszwiebeln in 5 cm lange Stücke teilen. Mit den Apfelspalten nach der Hälfte der Garzeit zu den Hähnchenbrustfilets geben und mitgaren.
3.
Den Ingwer abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen. Die Butter mit 1 EL Ingwerflüssigkeit cremig rühren und mit Salz abschmecken.
4.
Die Frühlingszwiebeln mit den Apfelspalten auf Teller verteilen, die Hähnchenbrustfilets halbieren, darauf setzen und mit den Zwiebelstreifen und Basilikumblättchen garnieren. Den Ingwer mit der Butter dazu setzen und servieren.