print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Mandeltörtchen Französischer Art

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Mandeltörtchen Französischer Art

Mandeltörtchen Französischer Art - Wie von Maman: diese mürben Mandeltörtchen sind immer eine Sünde wert

Health Score:
Health Score
5,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
563
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ja, diese Törtchen kann man nicht wirklich als gesund bezeichnen. Das Wertvolle: Mandeln enthalten ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E und senken einen erhöhten Cholesterinspiegel und schützen Herz und Gefäße. Das Wichtigste jedoch: Diese Törtchen sind Futter für die Seele und machen einfach glücklich.

Wenn Sie lieber Pistazien oder Haselnüsse mögen, tauschen Sie sie aus gegen die Mandeln. Und ein paar Kalorien können Sie sparen, indem Sie die Törtchen nur mit Puderzucker bestäuben statt mit Aprikosenmarmelade zu glasieren.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien563 kcal(27 %)
Protein11 g(11 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate63 g(42 %)
zugesetzter Zucker30 g(120 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,1 mg(26 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure43 μg(14 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin11,9 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium248 mg(6 %)
Calcium77 mg(8 %)
Magnesium45 mg(15 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren12,5 g
Harnsäure25 mg
Cholesterin208 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Stück
125 g
150 g
250 g
Mehl Type 405
4
75 g
gemahlene Mandelkerne
4 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterRohrzuckerSalzEiMandelkern
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Schüssel, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Ringausstecher, 1 Pinsel, 1 Nudelholz, 1 Frischhaltefolie, 1 Tarteletteform

Zubereitungsschritte

1.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 1
75 g Butter und 100 g Zucker mit einer Prise Salz glatt aber nicht schaumig rühren.
2.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 2
2 Eier unterrühren.
3.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 3
Mehl auf einmal dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. 2 Stunden in Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank ruhen lassen.
4.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 4
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dünn ausrollen. 8 Kreise (10 cm Ø) ausstechen. Leicht gefettete Tarteformen (8 cm Ø) damit auslegen. Den Rand fest andrücken. Erneut 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
5.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 5
Evtl. über den Rand stehenden Teig von den Törtchen abschneiden.
6.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 6
Restliche Butter schmelzen, in eine Schüssel geben. Restlichen Zucker, Eier und gemahlene Mandeln mit einer Prise Salz dazugeben und glatt rühren.
7.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 7
Die Füllung gleichmässig verteilt in die Törtchen gießen. Im heißen Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten auf der untersten Schiene backen (Umluft 165°C).
8.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 8
Die gebackenen Törtchen aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und aus den Förmchen lösen.
9.
Mandeltörtchen Französischer Art Zubereitung Schritt 9
Aprikosenmarmelade in einem kleinen Topf schmelzen und die Oberflächen der Törtchen damit einstreichen. Mit etwas frischem Obst oder Beeren garniert servieren.
 
Warum kann ich dieses Rezept in meinem Kochbuch zwar speichen. Aber es wird darin nicht aufgelistet? Auch in der Kategorie Backen u. a. ist es (ein paar andere Rezepte auch) nicht zu finden. Gibt es dafür einen Grund? Entspricht es nicht der Grundidee dieser Seite? EAT SMARTER sagt: Eigentlich dürfte Ihnen das Rezept gar nicht angezeigt werden. Es wurde von uns offiziell zurückgestellt, da die Nährwerte nicht unseren Vorstelllungen entsprechen. Wir werden versuchen, dieses Rezept noch etwas "leichter" zu machen.
Schreiben Sie einen Kommentar