Marzipanturm nach dänischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Marzipanturm nach dänischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
3737
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.737 kcal(178 %)
Protein81 g(83 %)
Fett171 g(147 %)
Kohlenhydrate468 g(312 %)
zugesetzter Zucker447 g(1.788 %)
Ballaststoffe36,4 g(121 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E82,9 mg(691 %)
Vitamin K11,6 μg(19 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin24 mg(200 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure149 μg(50 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin3,3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium2.280 mg(57 %)
Calcium318 mg(32 %)
Magnesium706 mg(235 %)
Eisen11,8 mg(79 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink10,4 mg(130 %)
gesättigte Fettsäuren15,3 g
Harnsäure131 mg
Cholesterin3 mg
Zucker gesamt467 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
320 g
ganze, geschälte Mandelkerne
1 TL
2 EL
160 g
3 EL
flüssiger Honig
1
Für den Guss
200 g
3 EL
Puderzucker zum Bestauben

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2.

Die Mandeln mit dem Zitronenabrieb, Vanillezucker und Zucker in einem Mixer fein mahlen und mit dem Honig und Eiweiß zu einem gut formbaren Teig verkneten.

3.

Den Teig zu einer Wulst von ca. 1,5-2 cm Durchmesser) formen. Diese in 6 Stücke teilen (1 =25, 2=22, 3=19, 4= 16, 5 =13, 6=11 cm). Aus dem Rest eine Kugel formen.

4.

Die Teigstränge zu Kreisen legen, die Enden fest zusammendrehen und die Kreise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen.

5.

Die Milch mit dem Puderzucker zu einem dickflüssigen Guss anrühren, in einen Gefrierbeutel füllen und eine winzige Ecke abschneiden.

6.

Die Teigringe aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und jeden Ring mit dem Guss verzieren. Die Ringe übereinander setzen, mit der Kugel abschließen und trocken lassen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.