Mascarpone-Himbeer-Dessert

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mascarpone-Himbeer-Dessert
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
545
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert545 kcal(26 %)
Protein7 g(7 %)
Fett43 g(37 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K11,1 μg(19 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium335 mg(8 %)
Calcium136 mg(14 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod115 μg(58 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren24,7 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin106 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
6 Blätter
weiße Gelatine
200 g
½
unbehandelte Limette Saft und Abrieb
100 g
4
250 g
1 Msp.
150 ml
2 EL

Zubereitungsschritte

1.
2 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren verlesen. Vier hübsche Beeren zum Garnieren beiseite stellen. Die übrigen mit 1-2 TL Limettensaft und 2-3 EL Zucker in einem hohen Becher vermengen und fein pürieren. Nach Belieben durch ein Sieb streichen. Das Püree in einem kleinen Topf erwärmen. Die Gelatine gut ausdrücken und im Himbeerpüree auflösen. Je etwa 1 EL in vier kleine Gläser geben. Die Amarettini im Blitzhacker zu nicht zu feinen Bröseln vermahlen und auf das Himbeerpüree streuen. Etwa 30 Minuten den Kühlschrank stellen.
2.
Die übrige Gelatine ebenso in kaltem Wasser einweichen. Den Mascarpone mit dem übrigen Limettensaft, Abrieb, Zucker und Vanillemark glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Gelatine gut ausdrücken und in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. 1-2 EL Mascarponecreme einrühren, dann alles zur Creme geben und unterheben. Die Mascarponecreme auf die Himbeersauce in die Gläser füllen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank angelieren lassen.
3.
Die übrige Himbeersauce nochmals leicht erwärmen, bis sie wieder flüssig ist. Auf der Mascarponecreme verteilen und die Tiramisu-Desserts mindestens 2 Stunden kalt stellen.
4.
Die Pistazien grob hacken, auf die Desserts streuen und mit den Himbeeren garniert servieren.
Schlagwörter