Matjes-Bohnensalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Matjes-Bohnensalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 13 h 5 min
Fertig
Kalorien:
747
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien747 kcal(36 %)
Protein36 g(37 %)
Fett65 g(56 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D50,2 μg(251 %)
Vitamin E15,1 mg(126 %)
Vitamin K43,6 μg(73 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin14,9 mg(124 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin23,5 μg(52 %)
Vitamin B₁₂10 μg(333 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.083 mg(27 %)
Calcium151 mg(15 %)
Magnesium105 mg(35 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod117 μg(59 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren11,3 g
Harnsäure476 mg
Cholesterin260 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g weiße, getrocknete Bohnen
50 g getrocknete Pilze gemischt
1 Zwiebel
5 EL Sonnenblumenöl
40 g Walnusskerne
8 Matjesfilets
2 EL Weinessig
2 EL frisch gehackte Petersilie
Salz
1 Prise Zucker
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Die Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen und in frischem Wasser ca. 45 Minuten gar kochen. Die Bohnen sollen noch leichten Biss haben. Abgießen und gut abtropfen lassen.
2.
Die Pilze nach Packungsangabe einweichen. Anschließend abtropfen lassen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Zusammen mit den Pilzen in 2 EL heißem Öl 2-3 Minuten braten. Von der Hitze nehmen und ziehen lassen.
3.
Die Walnusskerne in einer heißen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen und grob hacken. Den Matjes trocken tupfen und in Streifen schneiden.
4.
Das übrige Öl mit dem Essig und der Petersilie verrühren und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Alle vorbereiteten Zutaten unter das Dressing mischen und etwa 20 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals abschmecken.