Figurbewusst genießen

Melonenbowle mit Basilikum-Granita

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Melonenbowle mit Basilikum-Granita

Melonenbowle mit Basilikum-Granita - Mit dieser sommerlichen Erfrischung bewahrt jeder einen kühlen Kopf.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
185
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Galiamelonen glänzen mit einem beachtlichen Gehalt an Provitamin A. Diese Vorstufe wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt und wirkt als Zellschützer. Basilikum hat reichlich Polyphenole und Flavonoide zu bieten, die ebenfalls schädliche freie Radikale bekämpfen und dazu beitragen, die Körperzellen gesund zu erhalten.

Wer es noch erfrischender mag, kann das Basilikum durch frische Minze ersetzen. Das darin enthaltene Menthol sorgt bereits im Mund für ein angenehm kühles Gefühl.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien185 kcal(9 %)
Protein1 g(1 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin8,7 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium504 mg(13 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren0,2 g
Harnsäure68 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 l naturtrüber Apfelsaft
10 g Basilikum (2 Handvoll)
3 Bio-Zitronen
1 Galia-Melone (ca. 600 g)
1 Vanilleschote
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelsaftBasilikumBio-ZitroneVanilleschote

Zubereitungsschritte

1.

Für die Granita Apfelsaft bei mittlerer Hitze aufkochen und in etwa 20 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen. Vom Herd nehmen und Saft 10 Minuten abkühlen lassen.

2.

Inzwischen Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, einige davon beiseitelegen. Zitronen heiß abspülen, trocken reiben, von 2 Zitronen Schale abreiben und aus allen 3 Zitronen Saft auspressen.

3.

Basilikumblätter, Zitronensaft von 1 Zitrone und abgekühlten Apfelsaft in einem hohen Becher mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Masse in ein flaches Behältnis füllen und im Tiefkühlfach mindestens 4 Stunden gefrieren lassen, dabei alle 30 Minuten rühren.

4.

Für die Bowle Melonen halbieren und entkernen. Aus dem Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher Kugeln abstechen und in einer Schüssel kühl stellen.

5.

Restliches Fruchtfleisch mit einem Löffel aus den Hälften kratzen und in einen hohen Becher geben. Melonenstücke mit restlicher Zitronenschale und restlichem -saft sowie Vanillemark mit dem Stabmixer pürieren. Melonenkugeln mit dem Püree mischen und bis zum Servieren zugedeckt kühl stellen.

6.

Zum Servieren Granita aus dem Gefrierfach nehmen, in Stücke teilen und in einem Standmixer zerkleinern. Alternativ größere Eisstücke in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Fleischklopfer zerstoßen.

7.

Die Melonenbällchen mit dem Fruchtpüree auf kleine Schälchen verteilen. 1 Löffel Basilikum-Granita daraufsetzen und mit beiseitegelegten Basilikumblättern garnieren.