Milchreis und Orange

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Milchreis und Orange
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
273
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien273 kcal(13 %)
Protein8 g(8 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K4,4 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin8 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium385 mg(10 %)
Calcium195 mg(20 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren3,1 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin11 mg
Zucker gesamt23 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
Orangen davon 1 unbehandelt
500 ml
1
½
130 g
3 EL
Zitronenmelisse zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchMilchreisHonigOrangeVanilleschoteZimtstange
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die unbehandelte Orange heiß abwaschen und ein dünnes Stücke Schale, möglichst ohne weiße Haut, abschneiden. Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark ausschaben und zusammen mit der Schote und der Orangenschale zur Milch geben. Den Reis unter Rühren einstreuen und die Hitze reduzieren. Mit halbaufgelegtem Deckel 25-30 Minuten bei kleinster Hitze ausquellen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
2.
Die Orangen rundherum mit einem scharfen Messer schälen und die Filets zwischen den Häuten herausschneiden. Den Saft aus den verbliebenen Orangenresten auspressen.
3.
Den fertigen Milchreis vom Herd ziehen, Orangenschale und Vanilleschote entfernen. Den Orangensaft, Honig und die Orangenfilets (bis auf einige zum Garnieren) unterheben. Den Reis auf Gläser verteilen und mit Orangenfilets und Melisseblättchen garniert, nach Belieben warm oder kalt servieren.