Originale Minestrone mit Pancetta

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Originale Minestrone mit Pancetta
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
463
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien463 kcal(22 %)
Protein23 g(23 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe14,1 g(47 %)
Automatic
Vitamin A1,9 mg(238 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K80,3 μg(134 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,5 mg(71 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure158 μg(53 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin15,3 μg(34 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C60 mg(63 %)
Kalium2.317 mg(58 %)
Calcium327 mg(33 %)
Magnesium160 mg(53 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren6 g
Harnsäure307 mg
Cholesterin10 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Staudensellerie
1 Zwiebel
4 junge Knoblauchzehen
250 g mehligkochende Kartoffeln
2 Möhren
1 Zucchini
250 g weiße Bohnen Dose
3 EL Olivenöl
1 TL Tomatenmark
800 ml Gemüsebrühe
50 g Pancetta
400 g Tomaten
Parmesan frisch gerieben
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Stangensellerie waschen, putzen und würfeln. Die Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel sowie die Knoblauchzehen schälen und ebenfalls würfeln. Die Kartoffeln und Möhren schälen und würfeln. Die Bohnen waschen und gut abtropfen lassen.

2.

Stangensellerie, Zwiebel, Zucchini, Knoblauch und Möhren in heißem Öl anschwitzen, das Tomatenmark unterrühren und mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Pancetta in kleine Würfel schneiden und mit den Kartoffeln in die Suppe geben.

3.

Die Tomaten heiß überbrühen, abschrecken, die Haut abziehen, vierteln, entkernen und würfeln. Ebenfalls mit in den Topf geben und alles ca. 30 Minuten leise köcheln lassen.

4.

Anschließend die Bohnen zufügen und weitere ca. 10 Minuten gar köcheln lassen. Eventuell noch etwas mehr Brühe angießen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan bestreut servieren.