Reich an Omega-3-Fettsäuren

Rilette vom gebeizten Lachs

ANZEIGE
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rilette vom gebeizten Lachs
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
232
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien232 kcal(11 %)
Protein21 g(21 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D3,8 μg(19 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K8 μg(13 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,8 mg(107 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure72 μg(24 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin2,2 μg(5 %)
Vitamin B₁₂3,9 μg(130 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium543 mg(14 %)
Calcium22 mg(2 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin67 mg
Zucker gesamt2 g(8 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
gebeizter Lachs
2 EL
1 EL
fein gehackter Dill
1 EL
1 EL
grob gezupftes Basilikum
2 TL
2
1
1 EL
Winzer- Essig
1 TL
Produktempfehlung

Weinempfehlung: Ein leichter, trockener Rosé oder ein Blanc de Noir; z. B. aus Rheinhessen oder von der Nahe. Spannende Informationen zu deutschen Weinen, Veranstaltungstipps und vieles mehr finden Sie auf der Website des Deutschen Weininstituts.

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebel schälen und klein hacken. Die Tomaten aufschneiden, die Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden.

2.

Den Lachs in kleine Würfel schneiden.

3.

Alle Zutaten miteinander vermengen und mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken.

4.

Für etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

5.

Die Masse mit einem Löffel in Nocken abstechen und mit einer kleinen Salatgarnitur servieren. Dazu passen Weißbrot oder Toast.

Schlagwörter