Rinderlende mit Zwiebelsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderlende mit Zwiebelsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
673
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien673 kcal(32 %)
Protein47 g(48 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K21,3 μg(36 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin20,3 mg(169 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin12,2 μg(27 %)
Vitamin B₁₂4,1 μg(137 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium1.327 mg(33 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium84 mg(28 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink9,6 mg(120 %)
gesättigte Fettsäuren13,7 g
Harnsäure257 mg
Cholesterin139 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g festkochende Kartoffeln am Vortag gegart
2 EL Butterschmalz
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Zwiebeln
4 Scheiben Rinderlende à ca. 180 g
4 EL Mehl
2 EL Pflanzenöl
150 ml Fleischbrühe
100 ml Dunkelbier
2 EL Butter
Kümmel gemahlen
Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln pellen und grob würfeln. Im heißen Butterschmalz etwa 10 Minuten rundherum langsam braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Währenddessen die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Fleischscheiben abbrausen, trocken tupfen und zwischen zwei Lagen Folie flach klopfen. Die Ränder mehrmals mit einem Messer leicht einschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit 1-2 EL Mehl bestauben und im heißen Öl in einer Pfanne auf beiden Seiten braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit der Fleischbrühe sowie dem Bier ablöschen. Etwas einreduzieren lassen und dann die kalte Butter in Stückchen unterrühren. Mit Salz, Kümmel und Pfeffer abschmecken, das Fleisch wieder einlegen und bei niedriger Temperatur 3-4 Minuten rosa durchziehen lassen.
3.
Die Zwiebelringe im übrigen Mehl wenden und in heißem Öl 3-4 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf den Rostbratenscheiben mit der Sauce auf Tellern anrichten. Die Bratkartoffeln dazu geben und nach Belieben mit einer zum Fächer geschnittenen Essiggurke garniert servieren.