print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Rosenkohl-Würstchen-Auflauf mit Zwiebeln

4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rosenkohl-Würstchen-Auflauf mit Zwiebeln
Health Score:
Health Score
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
800 g
4
kleinere Zwiebeln
2 EL
2 Paare
Würstchen z. B. Debreziner
30 g
30 g
250 ml
100 ml
Pfeffer aus der Mühle
125 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RosenkohlSalzZwiebelPflanzenölButterMilch

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Rosenkohl putzen, waschen, die Stielansätze kreuzweise einschneiden, in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten nicht ganz gar köcheln lassen.

2.

Die Zwiebeln putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Wurst in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in Öl andünsten, die Wurst und den Rosenkohl dazugeben und kurz mitschwitzen. Alles in eine Auflaufform geben.

3.

Die Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen, das Mehl einrühren und hell anschwitzen. Mit der Brühe und der Milch ablöschen und andicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und über den Rosenkohl gießen.

4.

Den Mozzarella in Scheiben schneiden, auf dem Gratin verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun gratinieren. Herausnehmen und sofort servieren.

Autor dieses Rezeptes:
 
Die Hälfte Rosenkohl durch Kartoffeln ersetzen. Schmeckt sehr gut.
 
Werden wir gleich mal ausprobieren aber ein bisschen anders wie dieses Rezept.
 
Toll
Schreiben Sie einen Kommentar