Rosenkohl-Maronen-Auflauf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosenkohl-Maronen-Auflauf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
691
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien691 kcal(33 %)
Protein25 g(26 %)
Fett41 g(35 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe15,1 g(50 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K195,6 μg(326 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure232 μg(77 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin15,3 μg(34 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C172 mg(181 %)
Kalium1.566 mg(39 %)
Calcium412 mg(41 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink3,8 mg(48 %)
gesättigte Fettsäuren23,5 g
Harnsäure93 mg
Cholesterin258 mg
Zucker gesamt22 g

Zutaten

für
4
Zutaten
Butter für die Form
500 g Rosenkohl
Salz
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
450 g Maroni vakuumverpackt und vorgegart
200 ml Schlagsahne
2 EL Crème fraîche
3 Eier
150 g geriebener Käse z. B. Appenzeller oder Gruyére
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine große Auflaufform einfetten.
2.
Den Rosenkohl waschen, die äußeren Blätter entfernen, den Strunk kreuzförmig einschneiden und in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren. Die Zwiebel und den Knoblauch häuten und sehr fein würfeln. Beides in der heißen Butter andünsten. Die Maroni zugeben und mit durchschwenken. Die Sahne mit der Crème fraîche, den Eiern und 3/4 des Käses verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den abgetropften Rosenkohl sowie die Maroni in die Form geben, mit der Ei-Sahne-Mischung übergießen und den übrigen Käse darüber streuen. Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten gratinieren.