Schwarzwurzelsuppe mit Vanille

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schwarzwurzelsuppe mit Vanille
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
297
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien297 kcal(14 %)
Protein4 g(4 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe28,6 g(95 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E11,4 mg(95 %)
Vitamin K13,2 μg(22 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure122 μg(41 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin1,6 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium712 mg(18 %)
Calcium132 mg(13 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod72 μg(36 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren11,2 g
Harnsäure117 mg
Cholesterin45 mg
Zucker gesamt8 g(32 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
unbehandelte Zitrone
600 g
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
1
1
kleine Rote-Bete-Knolle mit Grün
½ Handvoll
Pflanzenöl zum Frittieren
1 EL
150 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchwarzwurzelMascarponeZitroneSalzPfefferMuskat

Zubereitungsschritte

1.
Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale rundherum dünn, möglichst ohne weiße Haut, abschneiden. Den Saft auspressen und mit 600 ml Wasser in einen großen Topf geben. Die Zitronenschale dazu geben. Die Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser waschen, schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Ins Zitronenwasser legen. Eine gute Prise Salz dazu geben, mit Pfeffer und Muskat würzen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, dazu geben und zum Kochen bringen. Dann die Temperatur senken und ca. 20 Minuten weich köcheln lassen.
2.
Die Rote Bete schälen und fein stifteln (dazu eventuell Handschuhe tragen). Die Rote-Bete-Blätter und das Selleriegrün abbrausen und gut trocken tupfen. Das Pflanzenöl auf ca. 170°C erhitzen und die Rote Bete darin 2-3 Minuten kross frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Blätter ebenso kurz frittieren und abtropfen lassen.
3.
Die Zitronenschale aus der Suppe nehmen und die Schwarzwurzeln fein pürieren. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, zur Suppe geben und einmal aufkochen lassen. 2-3 Minuten cremig köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und den Mascarpone einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und auf Schälchen verteilen. Je mit etwas Roter Bete und frittierten Blättern garnieren. Etwas Muskat darüber reiben und servieren.
 
Die beste Suppe die ich je hatte! Die rote Bete haben wir lieber ohne Fett im Ofen gemacht und nächstes mal würde ich circa ein Drittel mehr Flüssigkeit nehmen, ansonsten perfekt!