Schweineragout mit würziger Kaffeesoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schweineragout mit würziger Kaffeesoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
433
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien433 kcal(21 %)
Protein29 g(30 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K23,2 μg(39 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13,7 mg(114 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure97 μg(32 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin15,9 μg(35 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C186 mg(196 %)
Kalium930 mg(23 %)
Calcium62 mg(6 %)
Magnesium69 mg(23 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren10,4 g
Harnsäure256 mg
Cholesterin105 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Schweinefleisch aus der Schulter, küchenfertig
2 rote Paprikaschoten
1 grüne Paprikaschote
1 rote Chilischote
½ Bund Majoran
400 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Pflanzenöl
1 TL Tomatenmark
350 ml Fleischfond
150 ml gebrühter Kaffee
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL edelsüßes Paprikapulver

Zubereitungsschritte

1.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen, von überschüssigen Sehnen befreien und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Paprikaschoten waschen, vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. Die Chili ebenfalls waschen, putzen und fein hacken. Den Majoran waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und die Hälfte fein hacken. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. In einem Topf das Öl erhitzen und das Fleisch rundherum scharf anbraten. Herausnehmen, beiseite stellen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch und der Chili in dem Bratenfett anschwitzen.

2.

Das Tomatenmark einrühren, kurz Farbe nehmen lassen und mit dem Fond und dem Kaffee aufgießen. Das Fleisch wieder dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, den gehackten Majoran unterrühren und bei mittlerer Hitze 1 1/2 Stunden schmoren lassen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Paprika dazu geben und mitschmoren lassen. Den Gulasch noch einmal abschmecken und in vorgewärmte Teller angerichtet und mit Majoranblättchen bestreut servieren. Nach Belieben mit frisch geröstetem Baquette servieren.