Reich an Omega-3-Fettsäuren

Tagliatelle und marinierter Lachs

mit Pinienkernen und Pecorino
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Tagliatelle und marinierter Lachs

Tagliatelle und marinierter Lachs - Roher Fisch auf warmen Nudeln – köstlich!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
579
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Lachs enthält wie viele fette Fischsorten reichlich knochenstärkendes Vitamin D und wertvolle, herzgesunde Omega-3-Fettsäuren. Garniert mit Tomaten, Pinienkernen und Rucola liefert die leichte, aber sättigende Mahlzeit einen ganzen Strauß weiterer Vitamine und Vitalstoffe.

Wenn Sie den Lachs nicht in Sushi-Qualität bekommen oder keinen rohen Fisch essen wollen: Dünsten Sie das Lachsfilet mit etwas Limettensaft in einer beschichteten Pfanne. Die frische Pasta können Sie gegebenenfalls durch 125 Gramm getrocknete Vollkornnudeln ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien579 kcal(28 %)
Protein34 g(35 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D16,4 μg(82 %)
Vitamin E6 mg(50 %)
Vitamin K104,6 μg(174 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin15,6 mg(130 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure78 μg(26 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂3,2 μg(107 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium806 mg(20 %)
Calcium277 mg(28 %)
Magnesium107 mg(36 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod43 μg(22 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren6,8 g
Harnsäure237 mg
Cholesterin47 mg
Zucker gesamt2 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
1 EL Pinienkerne
30 g Pecorino
80 g Rucola (1 Bund)
4 Kirschtomaten
½ Limette
200 g Lachsfilet (sehr frisch; Suhi-Qualität)
Salz
Pfeffer
300 g frische Pasta (z. B. Tagliatelle, Kühlregal)
1 EL Olivenöl
1 EL Chiliöl
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PastaRucolaPecorinoPinienkerneOlivenölKirschtomate
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 beschichtete Pfanne, 1 Teller, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 feine Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Schale, 1 großer Topf, 1 Sieb, 1 Sparschäler, 1 Esslöffel, 1 Salatbesteck, 1 Küchenpapier, 1 Schüssel, 1 Holzkochlöffel

Zubereitungsschritte

1.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 1

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und auf einem Teller auskühlen lassen.

2.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 2

Pecorino mit einem Sparschäler fein hobeln.

3.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 3

Rucola putzen, waschen, trocken schütteln und grob hacken.

4.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 4

Tomaten waschen und vierteln.

5.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 5

Die halbe Limette heiß abspülen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Limette auspressen.

6.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 6

Lachsfilet abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in hauchdünne Scheiben schneiden.

7.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 7

Lachs in eine Schale geben, Salz, Pfeffer und Limettensaft und -schale darübergeben. Alles gut mischen und zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren).

8.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 8

Inzwischen in einem großen Topf etwa 3 l leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Tagliatelle darin nach Packungsanleitung bissfest garen, in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.

9.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 9

Nudeln sofort in eine vorgewärmte Schale geben und mit Tomaten, Rucola, Lachsscheiben, Chili- und Olivenöl mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gegebenenfalls die Zutaten kurz in einer heißen Pfanne schwenken.

10.
Tagliatelle und marinierter Lachs Zubereitung Schritt 10

Pinienkerne und Pecorino darüberstreuen und sofort auf vorgewärmten Tellern servieren.

 
Ist ja super wenn hier ein Teller gezeigt wird mit einem Gericht auf das man gerade Lust hätte und dann ist da überhaupt kein Rezept! Überhaupt nicht Smart, wenn ich das mal so anmerken darf!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Liebe Zapperine, danke, dass du uns auf das Problem hinweist! So etwas sollte eigentlich nicht passieren. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Problem zu beheben. Viele Grüße, die EAT SMARTER Redaktion
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite