Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Reich an Omega-3-Fettsäuren

Nudeln mit Lachs-Sahnesauce

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Nudeln mit Lachs-Sahnesauce

Nudeln mit Lachs-Sahnesauce - Lust auf Fisch? Lust auf Nudeln? Da kommt der Pasta-Klassiker wie gerufen!

Health Score:
Health Score
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
841
kcal
Brennwert
Drucken
Zubereitung

Küchengeräte

2 Pfannen, 1 Topf, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.

Brokkoli waschen, putzen und in Röschen schneiden. Röschen für 3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen und kalt abschrecken (blanchieren).

2.

Lachsfilet waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs in mundgerechte Stücke schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Lachs mit Zitronensaft beträufeln. 

3.

In der Zwischenzeit Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. 

4.

Schalotte schälen und fein würfeln. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotte zugeben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Sahne angießen. Bei geringer Hitze zum Kochen bringen und unter Rühren etwa 1–2 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und frisch abgeriebenem Muskat würzen würzen. 

5.

In einer weiteren Pfanne restliche Butter erhitzen. Lachswürfel zugeben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. 1 TL Zitronenschale dazugeben. Sahnesauce zum Fisch geben und kurz ziehen lassen.

6.

Tagliatelle in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Tagliatelle in die Pfanne geben und vorsichtig mit der Sauce mischen. Brokkoli dazugeben und sofort servieren.

Video Tipps

Wie Sie Brokkoli am besten putzen und zerkleinern

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Der einfachste Weg zu einem gesünderen Herzen, fitten Gefäßen und leistungsfähigen grauen Zellen führt über die Omega-3-Fettsäuren. Konkret sind das die Eicosapentaensäure (EPA) und die Docosahexaensäure (DHA), die im Lachs reichlich vorkommen. Zwar ist das Fleisch vom Meeresbewohner sehr fettreich, aber für unseren Körper unentbehrlich. Da lohnt jede Fettkalorie!

So machen Sie das Rezept noch smarter

Klassisch passen zu dem Lachs mit Sahnesauce Tagliatelle. Sollten Sie keine Vollkorn-Tagliatelle bekommen, können Sie auch auf Vollkorn-Bandnudeln oder -Penne ausweichen. Für den Extra-Würz-Kick können Sie das Gericht mit hauchdünnen Parmesanspänen servieren.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien841 kcal(40 %)
Protein46 g(47 %)
Fett43 g(37 %)
Kohlenhydrate67 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe16,3 g(54 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D5,5 μg(28 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K269 μg(448 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin24 mg(200 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure171 μg(57 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin4,5 μg(10 %)
Vitamin B₁₂5,1 μg(170 %)
Vitamin C149 mg(157 %)
Kalium1.387 mg(35 %)
Calcium176 mg(18 %)
Magnesium186 mg(62 %)
Eisen5,6 mg(37 %)
Jod33 μg(17 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren20 g
Harnsäure205 mg
Cholesterin141 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar