Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Zwiebel-Walnuss-Quiche

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zwiebel-Walnuss-Quiche
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Springform (24 cm Durchmesser)
Für den Mürbeteig
150 g
1
75 g
kalte Butter
Butter für die Form
Backpapier zum Blindbacken
Für den Belag
800 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
frisch gehackter Thymian
4
150 ml
150 g
saure Sahne
50 g
geriebener Käse z. B. Gruyère
50 g
gehackte Walnusskerne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EiButterSalzButtergetrocknete HülsenfruchtZwiebel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln. Inder Mitte eine Mulde formen, das Ei hinein geben und auf dem Mehlrand die Butter in Stücken verteilen. Beides mit dem Ei, 1-2 EL kaltem Wasser und Salz schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
2.
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen, die Springform ausbuttern.
3.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die Form legen und dabei einen Rand formen. Mit Backpapier auslegen und die Hülsenfrüchte hinein füllen. Im Ofen ca. 10 Minuten vorbacken.
4.
Währenddessen die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten leicht goldbraun anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Von der Hitze nehmen und den Thymian zufügen.
5.
Für den Guss die Eier mit der Sahne, der sauren Sahne und dem Käse verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
6.
Die Zwiebeln auf dem Teigboden verteilen und den Guss darüber gießen. Mit den Nüssen bestreut im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.
7.
Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und servieren.
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar