Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Blumenkohl-Brokkoli-Terrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Blumenkohl-Brokkoli-Terrine
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
115
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
8
Portionen
500 g
kleiner Blumenkohl (1 kleiner Blumenkohl)
500 g
150 ml
16 Blätter
weiße Gelatine
frisch geriebene Muskatnuss
200 ml
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Blumenkohl und Brokkoli waschen, putzen und zerteilen. Blumenkohl in Milch mit Salz etwa 15 Minuten kochen. Die Hälfte der Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Brokkoli in 150 ml Salzwasser ebenfalls 15 Minuten garen. Vom Blumenkohl und Brokkoli einige Röschen beiseite legen. Restlichen Blumenkohl mit der Milch im Mixer pürieren. Mit Pfeffer, Muskat und Zitronensaft kräftig würzen. Blumenkohlpüree durch ein Sieb streichen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Eine Kastenform (1,5 l Inhalt) mit Folie auslegen. Schlagsahne steif schlagen. Wenn das Püree zu gelieren beginnt, die Hälfte der Sahne unterheben. Form schräg stellen und das Blumenkohlpüree mit 3-4 Brokkoliröschen einfüllen. Im Kühlschrank fest werden lassen

2.

Restliche Gelatine einweichen. Brokkoli ebenfalls im Mixer pürieren, würzen, durch ein Sieb streichen, die ausgedrückte Gelatine im heißen Brokkolipüree auflösen und später die restliche Sahne unterheben. Wenn die Blumenkohlmasse fest ist, die Brokkolimasse mit einigen Blumenkohlröschen in die Form füllen. 3 Stunden kalt stellen.

3.

Folie abziehen, Terrine au feine Platte setzen und in Scheiben schneiden, mit den restlichen Röschen umlegen.

Video Tipps

Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Wie Sie Brokkoli am besten putzen und zerkleinern

Health-Infos

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert115 kcal(5 %)
Protein4,8 g(5 %)
Fett8,5 g(7 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar