Französische Fischsuppe mit Brot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Französische Fischsuppe mit Brot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
972
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien972 kcal(46 %)
Protein71 g(72 %)
Fett67 g(58 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,1 g(27 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E16,3 mg(136 %)
Vitamin K115,1 μg(192 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin25,1 mg(209 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure275 μg(92 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin19,2 μg(43 %)
Vitamin B₁₂7,9 μg(263 %)
Vitamin C100 mg(105 %)
Kalium2.387 mg(60 %)
Calcium218 mg(22 %)
Magnesium182 mg(61 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod247 μg(124 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren10,8 g
Harnsäure261 mg
Cholesterin331 mg
Zucker gesamt13 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2 kg
Fischkarkasse 1 Tag vorher beim Fischhändler bestellen
4
2 Stangen
2 Stangen
2
1
unbehandelte Zitrone
1
1 Zweig
1 TL
1 kg
gemischte Fischfilet Rotbarbe, Merlan, Lotte.... , in mundgerechte Stücke geschnitten
300 g
rohe Garnelen ersatzweise Shrimps
Für die Aioli
1 Scheibe
altbackenes Weißbrot
4
1 TL
1 TL
1
Pfeffer aus der Mühle
250 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Fischabfälle waschen und in eine großen Topf geben. 2 l Wasser angießen. Tomaten würfeln. Lauch waschen und putzen. Selleriestangen putzen und waschen. Knoblauchzehen schälen. Zitronenschale dünn abschneiden. Alles mit Lorbeerblatt, Thymian, 1 TL Salz und den Pfefferkörnern zum Fond geben. Den Fond zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen, dann durch ein Sieb gießen.
2.
Zitrone auspressen, Saft auf dem Fisch verteilen, alles leicht salzen. Garnelen schälen, ebenfalls mit Zitronensaft beträufeln. Fond zum Kochen bringen. Garnelen und Fisch hineinlegen. Langsam erhitzen, bis die Suppe einmal aufwallt, nochmals abschmecken und sofort servieren.
3.
Baguettescheiben mit Aioli dazu servieren.
4.
Für die Aioli das Brot in warmen Wasser einweichen. Knoblauch schälen und mit etwas Salz gut zerdrücken. Brot gut ausdrücken und Knoblauch, Tomatenmark und Eigelb verrühren. Das Öl in dünnem Strahl mit dem Schneebesen unterziehen, bis eine mayonnaisenähnliche Paste entsteht. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.