Fruchtgelee

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fruchtgelee
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g frische Früchte z. B. Kirschen, Johannisbeeren und Blaubeeren
5 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
6 Blätter rote Gelatine
200 ml Schlagsahne
1 Msp. Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
Zum Verzieren
rote Weintrauben
1 Eiweiß
3 EL Zucker
1 EL gehackte Pistazien
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneZuckerZuckerZitronensaftPistazieGelatine
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Früchte waschen und putzen, Kernobst entsteinen. Früchte mit Zucker und Zitronensaft in ein hohes Gefäß geben und mit dem Mixer pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Fruchtmark in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen. Vom Herd nehmen, die Gelatine ausdrücken und in das Fruchtpüree rühren. Im kalten Wasserbad die Fruchtmasse mit einem Schneebesen durchschlagen, bis sie erkaltet ist und zu gelieren beginnt.

2.

Püree in Förmchen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. In der Zwischenzeit für die Garnierung die Weintrauben waschen und das Eiweiß leicht verschlagen. Die Früchte rundherum mit dem Eiweiß einpinseln. Im Zucker wenden, so dass sie mit einer dünnen Schicht bedeckt sind.

3.

Früchte auf einen Kuchenrost legen und mindestens 1 Stunde trocknen lassen. Kurz vor dem Servieren das Fruchtgelee auf Teller stürzen. Sahne mit Zimt und Zucker steif schlagen. Sahne in einen Spritzbeutel füllen, das Fruchtgelee damit verzieren. Gelee mit den gehackten Pistazien bestreut und den Frost-Trauben verziert servieren.