Gebratene Geflügelleber mit Herzoginkarotffeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratene Geflügelleber mit Herzoginkarotffeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Herzoginkartoffeln
750 g
mehligkochende Kartoffeln
50 g
2
Außerdem
2 EL
Zutaten
600 g
Geflügelleber z. B. Pute, Ente
4
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
5 EL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelGeflügelleberButterÖlButterButter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Lebern putzen, waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in Mehl wenden. 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe unter Rühren anbraten. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Bratenfett abgießen und das restliche Öl und die Butter erhitzen. Lebern in 2 bis 3 Minuten pro Seite braten. Leber anrichten und mit den Zwiebelringen garnieren. Dazu gibt’s Herzoginkartoffeln.
2.
Kartoffeln schälen und in Salzwasser in 25 Minuten garen. Abgießen und ausdämpfen lassen.
3.
Kartoffeln noch heiß durch die Presse drücken und mit Butter und Eigelben verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
4.
Püree in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Rosetten spritzen, mit zerlassener Butter bepinseln und im Backofen bei 220 Grad 8-10 Minuten goldgelb backen.