Gnocchi mit Spinat und Walnüssen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gnocchi mit Spinat und Walnüssen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
mehligkochende Kartoffeln
150 g
50 g
1
1
Mehl zum Arbeiten
Für die Sauce
200 g
150 ml
200 ml
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
250 g
2
2 EL
40 g
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Abgießen, schälen, durch die Presse drücken und ausdampfen lassen. Das Mehl, den Grieß, Ei und Eigelb zugeben, gut vermengen und mit Salz und Muskat würzen. Evtl. etwas mehr oder weniger Mehl verwenden so dass der Teig nicht mehr zu stark klebt und gut formbar ist.
2.
Für die Sauce zerbröckelten Gorgonzola, Sahne und Gemüsebrühe bei mittlerer Hitze cremig einkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei schwacher Hitze warm halten.
3.
Den Gnocchi-Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu ca. 2 cm dicken Strängen ausrollen und kleine Gnocchi abstechen oder -schneiden. Nach Belieben mit einer Gabel ein Muster eindrücken und in simmerndem Salzwasser so lange ca. 5 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.
4.
Den Spinat waschen, putzen und grob hacken. Den Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden und im heißen Öl langsam goldbraun braten. Den Spinat dazu geben, zusammenfallen lassen und dünsten bis die Flüssigkeit verdampft ist. Leicht salzen.
5.
Die Gnocchi mit der Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. In der Sauce schwenken und mit dem Spinat auf Tellern anrichten. Mit den grob gehackten Nüssen bestreut servieren.