Ideal nach dem Sport

Hähnchen-Ratatouille mit Gnocchi

4.916665
Durchschnitt: 4.9 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Hähnchen-Ratatouille mit Gnocchi

Hähnchen-Ratatouille mit Gnocchi - Fitness Food mit italienischem Flair! Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
661
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Hähnchen-Ratatouille mit Gnocchi bringt alles für eine schnelle Fitnessküche mit: So liefert das magere Fleisch reichlich hochwertiges Eiweiß. Dieser Grundnährstoff fördert nicht nur die Gewichtsabnahme, sondern stabilisiert den Blutzuckerspiegel, sorgt für eine lang anhaltende Sättigung und wirkt auch unerwünschten Muskelabbau entgegen.

Lieber vegetarisch? Sie können das Hähnchenbrustfilet durch Tofu ersetzen. Einfach würfeln, mit der Zwiebel anbraten und den weiteren Zubereitungsschritten folgen. Wer mag, bröckelt über das Ratatouille noch Feta!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien661 kcal(31 %)
Protein49 g(50 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate69 g(46 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12 g(40 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E7,8 mg(65 %)
Vitamin K47,5 μg(79 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin30,3 mg(253 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure234 μg(78 %)
Pantothensäure3,4 mg(57 %)
Biotin22,7 μg(50 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C211 mg(222 %)
Kalium2.104 mg(53 %)
Calcium160 mg(16 %)
Magnesium150 mg(50 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure419 mg
Cholesterin137 mg
Zucker gesamt18 g

Zutaten

für
2
Zutaten
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300 g Hähnchenbrustfilet
1 gelbe Paprikaschote
1 Aubergine
1 Zucchini
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
300 g Gnocchi (Fertigprodukt, Kühlregal)
2 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
2 EL Tomatenmark
400 g stückige Tomaten (Dose)
Salz
Pfeffer
Zubereitung

Küchengeräte

2 beschichtete Pfannen, 1 Pfannenwender, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Paprika, Aubergine und Zucchini waschen und alles in mundgerechte Stücke schneiden.

2.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Hähnchen zugeben und 3 Minuten kräftig anbraten. Knoblauch, Paprika, Aubergine und Zucchini zugeben und alles bei mittlerer Hitze 6–7 Minuten anbraten.

3.

Derweil Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen. Gnocchi zugeben und unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer Hitze bräunen.

4.

Kräuter waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken. Kräuter, Tomatenmark und stückige Tomaten zum Hähnchen-Ratatouille geben und offen weitere 5 Minuten köcheln lassen.

5.

Hähnchen-Ratatouille mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Gnocchi anrichten.

 
Also hat das fertig gekochte Gericht 661 kcl? Versteh ich das richtig?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Believe135, genau, pro Portion hat das Gericht 661 kcal. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Wieviel gramm ist eine Portion?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Believe135, das können wir Ihnen leider nicht sagen, da wir das Gericht nach der Zubereitung nicht gewogen haben. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite