Hähnchen mit Safranreis

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hähnchen mit Safranreis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ReisErbseSchweinebauchButterschmalzSalzPfeffer

Zutaten

für
4
Zutaten
1
Hähnchen ca. 1,2 kg
Pfeffer aus der Mühle
125 g
gepökelter Schweinebauch
2
1
4
kleine Tomaten
1 EL
350 g
300 g
Erbsen (TK)
1 Msp.
Petersilie zum Garnieren
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Das Hähnchen waschen, trocken tupfen, in 8 Stücke teilen und mit Salz und Pfeffer würzen.

2.

Das Schweinefleisch fein würfeln. Die Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und fein würfeln. In einer Kasserolle das Butterschmalz erhitzen, Schweinefleisch hineingeben und knusprig braten, auf Küchenpapier legen.

3.

Die Hühnerteile im Bratfett von allen Seiten anbraten und wieder herausnehmen. Dann die Zwiebeln und Knoblauch im Bratfett glasig anschwitzen. Den Reis zugeben, kurz mitschwitzen, dann etwa 300 ml Wasser angießen. Die Hühnerteile, Speck, Reis, Erbsen, Tomaten, Safran und 1 Prise Salz einrühren, aufkochen und zugedeckt ca. 30 Minuten leise köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist und der Reis die Flüssigkeit völlig aufgesaugt hat. Ab und zu umrühren und evtl. noch etwas Wasser zugeben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garniert servieren.

Zubereitungstipps im Video