Ohne raffinierten Zucker

Halbmonde (Fettgebackenes)

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Halbmonde (Fettgebackenes)

Halbmonde (Fettgebackenes) - Churros - knusprig, köstliche Nascherei aus Spanien

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
168
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die enthaltenen Eier fördern die kindliche Entwicklung. Die Kleinen können so schneller und besser wachsen. Auch uns Erwachsenen tun Eier gut. In einem steckt etwas mehr als 30 Prozent der täglich empfohlenen Tagesdosis an Vitamin A. Dieses benötigen wir für gesunde Augen.

Was bei uns Schmalzgebäck ist, ist in Spanien, Portugal und Südamerika Churros. Der Unterschied: Es wird anstelle eines Hefeteigs aus Brandteig zubereitet. Typisch wird es mit einer sehr dickflüssigen Trinkschokolade serviert. Hierfür schmelzen Sie Zartbitterschokolade über einem Wasserbad und reichen diese noch warm zu dem Brandteig-Gebäck.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien168 kcal(8 %)
Protein3 g(3 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate11,9 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K2,3 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure11 μg(4 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium38 mg(1 %)
Calcium19 mg(2 %)
Magnesium6 mg(2 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod1,4 μg(1 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren10,4 g
Harnsäure1 mg
Cholesterin55 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
20
Brandteig
250 ml
50 g
150 g
30 g
5
1 gestr. TL
100 g
3 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Weizenmehl Type 1050ButterWasserEiFrittierölZimt
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Wasser und Butter in einen Topf geben und aufkochen, so dass sich die Butter auflöst, Topf vom Herd ziehen. Mehl mit Speisestärke mischen und auf einmal hineinschütten, alles zu einem Kloß rühren und erneut auf den Herd stellen bei niedriger Hitze abbrennen, bis sich ein weißer Film auf dem Topfboden gebildet hat. 

2.

Teigkloß in eine Schüssel geben und sofort ein Ei mit den Knethaken des Handrührers unterrühren. Teig etwas abkühlen lassen und nach und nach die übrigen Eier einzeln unterrühren, so dass ein glänzender spritzfähiger Teig entsteht. Zum Schluss Backpulver in den abgekühlten Teig unterrühren.

3.

Frittierfett auf 175 °C erhitzen. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Zackentülle füllen. Halbmonde vorsichtig ins heiße Fett spritzen und in 4-5 Minuten goldbraun ausbacken.

4.

Mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und abtropfen lassen. Birkenzucker und Zimt mischen und die noch heißen Halbmonde darin wälzen. Frisch verzehren.