Hechtpuffer mit Dip

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hechtpuffer mit Dip
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
1342
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.342 kcal(64 %)
Protein32 g(33 %)
Fett125 g(108 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Automatic
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D3,3 μg(17 %)
Vitamin E26 mg(217 %)
Vitamin K197,7 μg(330 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin8,9 mg(74 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure150 μg(50 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin21,7 μg(48 %)
Vitamin B₁₂2,9 μg(97 %)
Vitamin C83 mg(87 %)
Kalium1.291 mg(32 %)
Calcium156 mg(16 %)
Magnesium92 mg(31 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren15,8 g
Harnsäure218 mg
Cholesterin231 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten für die Fischfrikadellen
2 Semmeln vom Vortag
2 Stangen Frühlingszwiebeln
1 kleine rote Chilischote
2 EL Butter
500 g Hechtfilet
1 Ei
Zusätzlich
1 Eigelb
Nach Belieben
2 EL Noilly Prat (ersatzweise Wermut)
500 ml Pflanzenöl zum Frittieren
Salz Pfeffer
Für den Dip
4 Fleischtomaten
150 ml Gemüsebrühe
1 rote Chilischote
1 TL Sesamsamen
1 Bund Rucola
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Semmeln in kaltem Wasser einweichen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, Enden abschneiden, schräg in feine Ringe schneiden. Chilischote waschen, halbieren, Kerne entfernen, fein hacken. Zusammen in der Butter andünsten und abkühlen lassen. Gut gekühltes Hechtfilet nicht zu fein pürieren. Semmeln sehr gut ausdrücken und mit dem gedünsteten Gemüse, dem Ei und Eigelb, dem Noilly Prat (nach Belieben) unter die Fischfarce rühren. Mit den Händen oder mit zwei Gabeln zu einem glatten Teig verarbeiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit nassen Händen 8 Frikadellen formen. Öl in einem Topf erhitzen und die Frikadellen rundherum goldgelb frittieren (ca. 3-5 Min. ), wer hat benutzt hierzu eine Friteuse.
2.
Für den Tomaten-Chili-Dip die Tomaten enthäuten, halbieren, die Kerne entfernen und zusammen mit der Brühe leicht erhitzen. Chilischote waschen, halbieren, Kerne entfernen, fein hacken und zur Brühe geben. Dann diese pürieren. Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, unter das Tomatenmus mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Rucola waschen, auf einer Platte mit den Fischbratlingen und dem Tomatendip servieren.