Kalbsbrühe herstellen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbsbrühe herstellen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 5 h 5 min
Fertig
Kalorien:
341
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Liter enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien341 kcal(16 %)
Protein5 g(5 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,8 g(29 %)
Automatic
Vitamin A1,7 mg(213 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K52,4 μg(87 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,4 mg(28 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure86 μg(29 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium1.233 mg(31 %)
Calcium111 mg(11 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod31 μg(16 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren1,1 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
2
Zutaten
2 kg Kalbsknochen
2 Zwiebeln
2 Möhren
¼ Knollensellerie ca. 200 g
1 Petersilienwurzel
2 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
500 ml Rotwein
1 Lorbeerblatt
1 TL Wacholderbeere
1 TL Pfefferkörner
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Knochen unter fließendem, kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Petersilienwurzel schälen und in gleich große Würfel schneiden (ca. 1,5 cm).
2.
Das Öl in einen großen heißen Topf geben. Die Knochen darin unter gelegentlichem Rühren (Pfannenwender oder stabiler Spatel) langsam und gleichmäßig 20-30 Minuten bräunen. Das Gemüse zugeben und zusammen zu Ende bräunen. Das Tomatenmark untermengen und kurz mitrösten. Mit der Hälfte vom Rotwein ablöschen und unter Rühren einreduzieren lassen. Nochmals mit dem restlichen Wein ablöschen und einreduzieren lassen und schließlich ca. 3 l Wasser zufügen.
3.
Langsam aufkochen lassen und bei milder Hitze 3-4 Stunden leise köcheln lassen. Zwischendurch Schaum und Fett (am besten mit kleinem Schöpflöffel) abschöpfen. Einige Male vorsichtig umrühren.
4.
Das Lorbeerblatt, Wacholder und Pfefferkörner während der letzten ca. 30 Minuten zugeben.
5.
Den Fond mit einem Schöpflöffel durch ein feines Sieb passieren und restliches Fett abschöpfen.