Clever naschen

Kleine Johannisbeer-Käsekuchen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kleine Johannisbeer-Käsekuchen

Kleine Johannisbeer-Käsekuchen - Dank dem fruchtig-herben Topping kommen die kleinen Käsekuchen ganz groß raus!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
367
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hätten Sie es gewusst: 100 Gramm schwarze Johannisbeeren liefern gut dreimal so viel Vitamin C wie die gleiche Menge Zitronen! Damit tragen die dunklen Beeren nicht nur zur Stärkung des Immunsystems bei, sondern schützen unser Zellen auch vor schädlichen freien Radikalen, die unter anderem durch Stress, Krankheit oder auch Rauchen entstehen können.

Wer möchte, kann die Vollkornbutterkekse teilweise durch 20–40 Gramm feine Haferflocken ersetzen. Das spart nicht nur Zucker, sondern liefert obendrein noch darmgesunde Ballaststoffe!

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien367 kcal(17 %)
Protein19 g(19 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin16,5 μg(37 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium385 mg(10 %)
Calcium142 mg(14 %)
Magnesium28 mg(9 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren6,5 g
Harnsäure12 mg
Cholesterin132 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
150 g Vollkorn-Butterkekse
75 g Butter
1 Vanilleschote
4 Eier
500 g Magerquark
350 g Frischkäse (mind. 10 % Fett i. Tr.)
80 g Ahornsirup
1 kleine Bio-Zitrone
55 g Speisestärke
1 Prise Salz
500 g schwarze Johannisbeeren
200 ml roter Traubensaft
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

8 kleine Förmchen oder Ganierringe

Zubereitungsschritte

1.

Kekse im Blitzhacker zu Krümeln zerkleinern. Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen und mit den Krümeln vermengen. Backblech mit Backpapier auslegen und 8 Garnierringe (à ca. 8 cm Durchmesser) darauf stellen. Keksmasse einfüllen und gut festdrücken.

2.

Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Eier trennen. Eigelbe mit Vanillemark, Magerquark, Frischkäse und Ahornsirup verrühren. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, Schale fein abreiben, dann halbieren und Saft auspressen. Abrieb, Saft und 50 g Stärke unter die Quarkmasse rühren. Eiweiße mit Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. 

3.

Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft 130 °C; Gas: Stufe 1–2) ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig erkalten lassen.

4.

Für das Topping Johannisbeeren waschen, trocken tupfen und mit einer Gabel vorsichtig von den Rispen in einen Topf streifen. Restliche Stärke mit 2–3 EL Traubensaft glatt rühren. Beeren mit dem übrigen Saft einmal aufkochen. Stärke einrühren und 1–2 Minuten köcheln lassen, bis sie Sauce leicht eindickt. Dann vom Herd ziehen und auskühlen lassen.

5.

Törtchen aus den Ringen lösen und mit den Beeren garniert servieren.