Johannisbeer-Käsekuchen mit Mandel-Baiser-Haube

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Johannisbeer-Käsekuchen mit Mandel-Baiser-Haube

Johannisbeer-Käsekuchen mit Mandel-Baiser-Haube - Zarter Beerenkuchen mit einer knusprigen weißen Haube

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
382
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien382 kcal(18 %)
Protein10 g(10 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin10,4 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium315 mg(8 %)
Calcium94 mg(9 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren8,7 g
Harnsäure22 mg
Cholesterin143 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
1
300 g
Mehl und etwas Mehl für die Arbeitsfläche
1 TL
240 g
200 g
1
500 ml
4 Blätter
weiße Gelatine
5
30 g
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
600 g
4 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Mürbeteig 1 Ei trennen (Eiweiß anderweitig verwenden). Mehl mit Backpulver mischen, auf die Arbeitsfläche sieben und 100 g Zucker dazugeben. In die Mitte eine Mulde drücken und das Eigelb hineingeben. Butter in kleinen Stücken auf den Rand setzen. 1 Prise Salz dazugeben. Alles mit einem Messer durchhacken und rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Inzwischen für die Vanillecreme Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herauskratzen und mit der Vanilleschote in die Milch rühren, aufkochen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Restliche Eier trennen, Eiweiße beiseitestellen. Eigelbe mit 40 g Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, Stärkemehl untermischen. Die heiße Milch in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen, Vanilleschote entfernen und die Masse auf kleiner Flamme unter ständigem Schlagen einmal aufwallen lassen. Gelatine gut ausdrücken, in die heiße, nicht mehr kochende Masse geben und darin unter Rühren auflösen. Etwas abkühlen lassen.

3.

In der Zwischenzeit eine Springform (22 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, die Springform damit auslegen, einen 3–4 cm hohen Rand formen und mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen. Backpapier darauflegen, Hülsenfrüchte einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft 150 °C; Gas: Stufe 2) 15 Minuten backen. Ofen danach nicht abkühlen lassen.

4.

Inzwischen Johannisbeeren waschen und von den Rispen zupfen. Im Sieb gut abtropfen lassen.

5.

Vanillecreme auf den vorgebackenen Boden streichen und die Johannisbeeren darauf verteilen.

6.

Für das Baiser Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Die 5 beiseitegestellten Eiweiße sehr steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und mitschlagen. Zuletzt 3 EL Mandelblättchen unterheben. Eiweißmasse auf die Beeren geben und etwas glattstreichen, restliche Mandelblättchen darüber-streuen. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) hochschalten und den Kuchen weitere 25 Minuten backen, bis das Baiser leicht gebräunt ist. Herausnehmen und auskühlen lassen.