Laugenbrezel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Laugenbrezel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
86
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien86 kcal(4 %)
Protein3 g(3 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium42 mg(1 %)
Calcium1 mg(0 %)
Magnesium4 mg(1 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt0 g

Zutaten

für
20
Zutaten
500 g
20 g
1 TL
1 Prise
60 g
4 %tiges Natriumhydroxid (für 1,5 l Wasser)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeizenmehlHefeZuckerSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Natrium-hydroxid in eine hitzebeständige Schüssel schütten und das Wasser darübergießen. Hin und wieder umrühren, bis es sich aufgelöst hat.

2.

Das Mehl in eine Schüssel füllen, in der Mitte eine Kuhle drücken und dahinein die Hefe bröckeln. Butter und Salz zugeben und mit dem warmen Wasser auflösen. Indem mit dem Knethaken des Rührstabes fleißig gearbeitet wird, das restliche Wasser zugießen und aus den Zutaten einen glatten, festen Teig herstellen.

3.

Daraus auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche eine Wurst rollen und in 90 cm lange Stücke schneiden. Jedes Teigstück mit der flachen Hand zu Rollen drehen, deren Enden nicht mehr als Bleistiftdicke haben sollen, während der Bauch schön dick bleibt. Nun die Brezeln umeinanderschlingen, die dünnen Enden auf jeden Fall erhalten (eben diese dünnen knusprigen Stücke machen die Laugenbrezel so beliebt).

4.

An einem warmen Ort die Teigstücke aufgehen lassen, bis sie sich voll und weich anfühlen. Hernach stellt man sie an einen kühlen Ort, bis sie eine feste Haut gebildet haben. Die Brezeln nun kurz in die Lauge tauchen. Herausfischen, mit grobem Salz bestreuen und auf das Backblech setzten, das zuvor mit Backpapier ausgelegt wurde. In der vorgeheizten Röhre bei 200 Grad 25- 30 Min. backen und zum Abkühlen auf ein Gitter legen.

 
Habt ihr nicht etwas vergessen? In der Zutatenliste steht nix von warmen Wasser oder überhaupt Wasser für den Teig.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Es sind 1,5 l Wasser.