Clever naschen

Limetten-Baiser-Kuchen

mit einem Boden aus Vollkornkeksen
3.8
Durchschnitt: 3.8 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Limetten-Baiser-Kuchen

Limetten-Baiser-Kuchen - Etwas ganz Besonderes zum Dessert oder zum Kaffee

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
292
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Als "Key Lime Pie" liebt man den Kuchen nicht nur in Florida, sondern in ganz Amerika. Schon mit einem Stück decken Sie zu einem Viertel den Tagesbedarf an Vitamin A , das bekanntlich für gutes Sehen unentbehrlich ist.

Wer es gern noch säuerlicher mag oder am Zucker sparen möchte, nimmt ungezuckerte Kondensmilch und süßt die Creme mit Agavendicksaft.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien292 kcal(14 %)
Protein6 g(6 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker24 g(96 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin8,1 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium190 mg(5 %)
Calcium111 mg(11 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren6,4 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin141 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
12
Zutaten
175 g
120 g
5
Eier (M)
400 ml
gesüßte Kondensmilch (9 % Fett)
5
1 Prise
50 g
1 Msp.
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JoghurtbutterRohrzuckerEiSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Springform, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 feine Reibe, 1 Handmixer, 1 Spritzbeutel, 1 Zitruspresse, 1 Gefrierbeutel, 1 Spritztülle, 1 Fleischklopfer, 1 Pieform, 1 Kelle

Zubereitungsschritte

1.
Limetten-Baiser-Kuchen Zubereitung Schritt 1

Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Fleischklopfer oder einem anderen schweren Gegenstand fein zerbröseln.

2.
Limetten-Baiser-Kuchen Zubereitung Schritt 2

Butter bei kleiner Hitze schmelzen lassen und mit den Keksbröseln verkneten. In eine gefettete Pieform (24 cm Ø) drücken, sodass ein kleiner Rand entsteht. Für 15 Minuten kalt stellen.

3.
Limetten-Baiser-Kuchen Zubereitung Schritt 3

Die Eier trennen. Eigelbe und gesüßte Kondensmilch mit den Quirlen des Handmixers in etwa 7 Minuten dickschaumig aufschlagen.

4.
Limetten-Baiser-Kuchen Zubereitung Schritt 4

3 Limetten heiß abspülen und die Schale fein abreiben. Alle Limetten auspressen und 125 ml Saft abmessen. Saft und Schale zur Eigelbcreme geben und kurz unterrühren.

5.
Limetten-Baiser-Kuchen Zubereitung Schritt 5

Die Creme auf den Keksboden geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: nicht empfehlenswert, Gas: Stufe 2-3) auf der untersten Schiene 25 Minuten backen.

6.
Limetten-Baiser-Kuchen Zubereitung Schritt 6

Inzwischen 2 Eiweiße und Salz steifschlagen. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen und 3-4 Minuten weiterschlagen, bis ein cremiger, fester Eischnee entsteht. Backpulver unterheben.

7.
Limetten-Baiser-Kuchen Zubereitung Schritt 7

Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und dekorativ auf den Kuchen spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 250 °C (Umluft: nicht empfehlenswert, Gas: höchste Stufe) auf der untersten Schiene 2-3 Minuten bräunen lassen. Abkühlen lassen und bald servieren.

 
Leider auch gar nicht unser Fall, Viel zu sauer und hat uns einfach nicht geschmeckt....
 
irgendwie so gar nicht unser Fall... viel zu sauer und süß gleichzeitig... schade, das erste Rezept dieser Seite, von dem ich sehr enttäuscht war.
 
Und für mich ist es viel zu süß. Gesüßte Kondensmilch ist total süß und Limattensaft gibt nur viel Aroma und nicht genug säure. Butterkekse und Baise sind auch süß... Vielleicht kann mann den Kuchen mit Schlagsahne machen und dann nicht so viel Zucker geben...
 
Der Kuchen ist der Knaller! Mit ihm habe ich mir den Sommer in die Küche geholt und nur Komplimente geerntet. Der Kuchen schmeckt herrlich frisch und nicht pappig süß. Habe sehr reife Zitronen statt Limetten verwendet, was den Geschmack noch etwas herber macht. Einfach lecker!
 
Also, sonst habe ich hier immer super Rezepte gefunden. Aber dieser Kuchen ging echt garnicht. Irgendwie war der zu wenig süß und schmeckte auch sonst nicht besonders gut. Schade.
 
Ich habe noch nie einen Kommentar geschrieben, aber dieser Kuchen ist total lecker und empfehlenswert. Wenn man sich an das Rezept hält ist er perfekt. Wir haben schon überlegt, ob dazu auch ein Caipirinha statt eines Kaffee´s passen würde ;-)
 
Aus Angst, dass der Kuchen zu sauer wird, hab ich die Eier-Limetten-Creme vor dem Backen probiert und mit Honig gesüßt. Ist vielleicht eher ein Sommerkuchen, da ist die Kombi aus säuerlicher Limette und süßem Baiser bestimmt noch reizvoller, aber ich fand's auch jetzt lecker. Auch der Boden aus Vollkornkeksen ist eine witzige Idee.
 
Ich habe den Kuchen zum Advents-Kaffee im Büro gemacht, und er hat allen sehr gut geschmeckt. Zubereitung ist auch ganz easy. Super-Rezept!!
 
der kuchen sah wie auf dem bild aus. nur keiner aus der familie fand den lecker. einfach zu sauer, für kinder absolut nichts, und wenn man die grosseltern zu besuch hat--> weia! diesmal hatten wir pech, zum erstemal;-((
 
Bei mir war die Creme überhaupt nicht cremig zu kriegen, sondern hat alles vollgesuppt. Was habe ich da falsch gemacht?