Maultaschen-Suppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maultaschen-Suppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 17 min
Fertig
Kalorien:
664
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien664 kcal(32 %)
Protein22 g(22 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D1,9 μg(10 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K204,5 μg(341 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,8 mg(57 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure130 μg(43 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin20,8 μg(46 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C31 mg(33 %)
Kalium687 mg(17 %)
Calcium111 mg(11 %)
Magnesium61 mg(20 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod26 μg(13 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren17,9 g
Harnsäure70 mg
Cholesterin288 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g Mehl
4 Eier
Salz
4 EL weiche Butter
Für die Füllung
½ altbackenes Brötchen
4 Zwiebeln
200 g Spinat
150 g Kalbsbrät
½ TL getrockneter Majoran
1 EL gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
2 EL Butter
800 ml kräftige Fleischbrühe
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatKalbsbrätButterButterPetersilieMajoran

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit 3 Eiern, 1/2 TL Salz und 1 EL weicher Butter in eine Schüssel geben und zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zugedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung das Brötchen in Wasser einweichen. 1 Zwiebel schälen, fein würfeln und in 1 EL Butter glasig anschwitzen. Den Spinat putzen, waschen, verlesen und tropfnass in einem Topf in wenig kochendem Salzwasser zusammen fallen lassen. Dann abgießen, abschrecken, abtropfen lassen, ausdrücken und fein hacken. Das Brötchen ausdrücken, zerpflücken und mit Spinat, Kalbsbrät, Majoran, der gedünsteten Zwiebel, Petersilie und dem übrigen Ei verkneten, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen und abschmecken.
3.
Den Teig halbieren und jeweils auf leicht bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem Esslöffel jeweils etwas von der Füllung mit etwas Abstand zueinander auf eine Teighälfte setzen. Die Zwischenräume mit Eiweiß bestreichen und die zweite Teighälte darüber legen. Die Zwischenräume fest andrücken und mit einem Teigrädchen Quadrate (ca. 8x8 cm) ausschneiden. Die Maultaschen in kochendes Salzwasser geben, bei schwacher Hitze ca. 12 Minuten darin ziehen lassen.
4.
Die übrigen Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in der restlichen Butter goldbraun braten.
5.
Die Brühe erhitzen und mit den Maultaschen und den Röstzwiebeln in Teller angerichtet servieren.