Oktopusragout mit Zwiebeln und Rotwein

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Oktopusragout mit Zwiebeln und Rotwein
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Kalorien:
380
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien380 kcal(18 %)
Protein43 g(44 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E7,9 mg(66 %)
Vitamin K17,9 μg(30 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin15 mg(125 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure80 μg(27 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin35,9 μg(80 %)
Vitamin B₁₂13,3 μg(443 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium1.223 mg(31 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod61 μg(31 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure382 mg
Cholesterin688 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
Tintenfisch (Kraken) küchenfertig
100 ml
2
1 TL
5
2
2
2
3 EL
1 EL
300 ml
2
1 TL
frisch gehackter Thymian
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Tintenfisch waschen und trocken tupfen. Etwa 1,5 l Wasser mit dem Essig, den Nelken und Pfefferkörnern aufkochen lassen. Den Tintenfisch hineinlegen, er sollte mit der Flüssigkeit bedeckt sein, und zugedeckt ca. 1,5 Stunden weich garen. Aus dem Sud nehmen und auskühlen lassen. Anschließend in Stücke schneiden.

2.
Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und grob würfeln. Die Zwiebeln, Knoblauch und Möhren schälen und klein würfeln. Zwiebeln, Knoblauch und Möhre in heißem Öl etwa 5 Minuten braun anbraten, die Tintenfischstücke zugeben, kurz mit anbraten, dann mit Mehl bestauben und mit dem Rotwein ablöschen.
3.
Die Lorbeerblätter und Tomaten zugeben und halb zugedeckt ca. 1 Stunde leise köcheln lassen. Währenddessen ab und zu umrühren und falls nötig noch ein wenig Wasser angießen. Während der letzten 10 Minuten den Thymian zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Wir lieben Krake (Calamari) und haben ihn bis jetzt nur als lauwarmen Salat mit ganz viel Petersilie gegessen. Auch sehr lecker! Grüße aus der Pfalz