Rezept von Alfons Schuhbeck
Starkoch-Rezept

Pappardelle mit Pilzen und Tomaten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pappardelle mit Pilzen und Tomaten

Pappardelle mit Pilzen und Tomaten - Beliebter Klassiker mit raffiniertem Twist. Foto: Mathias Neubauer für ZS Verlag

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
520
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die aromatischen Champignons versorgen unseren Körper unter anderem mit dem Sattmacher Eiweiß, verschiedenen B-Vitaminen sowie Mineralstoffen. Parmesan ergänzt das Vitalstoffpaket mit Calcium. Dieser Mineralstoff ist wichtig für starke Knochen und Zähne.

Wer möchte, ersetzt die Pappardelle aus hellem Mehl durch die Vollkornvariante. Die dunkle Pasta enthält noch die Randschichten des Getreidekorns sowie den Keimling und punktet dadurch mit mehr sättigenden Ballaststoffen sowie Vitaminen und Mineralstoffen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien520 kcal(25 %)
Protein20 g(20 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate77 g(51 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,6 g(29 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K10,9 μg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin7,9 mg(66 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium660 mg(17 %)
Calcium179 mg(18 %)
Magnesium94 mg(31 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren6,3 g
Harnsäure99 mg
Cholesterin23 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Frisch gekauft:
120 g kleine feste Champignons
5 Frühlingszwiebeln
2 EL Basilikumblätter (frisch geschnitten)
Aus dem Vorrat:
400 g Pappardelle (breite Bandnudeln)
Salz
3 Scheiben Ingwer
100 g getrocknete Tomaten (in Öl)
2 EL Mandelblättchen
¼ l Gemüsebrühe (ersatzweise Hühnerbrühe)
2 fein geriebene Knoblauchzehen
½ TL fein geriebener Ingwer
2 EL kalte Butter oder mildes Olivenöl
mildes Chilisalz
4 EL geriebener Parmesan
Buchempfehlung

Meine schnellen Rezepte Alfons SchuhbeckUnter anderem die recht kurzen Zutatenlisten machen „Meine schnellen Rezepte“ von Alfons Schuhbeck zum idealen Begleiter im stressigen Alltag. ZS Verlag, 160 Seiten, 19,99 Euro

Zubereitungsschritte

1.

Die Pappardelle in reichlich kochendem Salzwasser mit den Ingwerscheiben etwa 2 Minuten kürzer als auf der Packung angegeben garen, dabei ab und zu umrühren. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, Ingwer entfernen.

2.

Inzwischen die Pilze putzen, trocken abreiben und in etwa 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten abtropfen lassen und in etwa 1⁄2 cm breite Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in etwa 1⁄2 cm dünne Ringe schneiden. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, wieder herausnehmen.

3.

Die Brühe in einer tiefen Pfanne mit Knoblauch und geriebenem Ingwer erhitzen. Die vorgegarten Nudeln mit Champignons und Frühlingszwiebeln dazugeben und alles etwa 2 Minuten garen, bis die Nudeln fast die gesamte Flüssigkeit aufgenommen haben.

4.

Die Tomaten mit Mandelblättchen und Basilikum hinzufügen, zuletzt die kalte Butter oder das Olivenöl unterrühren und alles mit Chilisalz würzen.

5.

Zum Servieren die Pappardelle auf Pastateller verteilen und mit Parmesan bestreuen.