Pasta mit Ragout vom Kaninchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pasta mit Ragout vom Kaninchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
671
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien671 kcal(32 %)
Protein42 g(43 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate58 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K6,9 μg(12 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin17,8 mg(148 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin6,7 μg(15 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium587 mg(15 %)
Calcium369 mg(37 %)
Magnesium87 mg(29 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink5,2 mg(65 %)
gesättigte Fettsäuren15,5 g
Harnsäure157 mg
Cholesterin178 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Kaninchenfleisch küchenfertig ausgelöst (z. B. Rücken oder Keule)
1
1
1 EL
1 EL
150 ml
trockener Weißwein
300 g
100 ml
weiche Butter für die Förmchen
1
2 EL
frisch gehackte Kräuter Rosmarin und Thymian
80 g
geriebener Parmesan
Zum Garnieren
gehobelter Parmesan
frische Kräuter Thymian und Rosmarin

Zubereitungsschritte

1.
Das Kaninchen abbrausen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Beides mit dem Kaninchenfleisch in heißer Butter 1-2 Minuten anschwitzen. Mit dem Mehl bestauben und den Wein angießen. Etwa 5 Minuten unter Rühren leise köcheln lassen.
2.
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen.
3.
Den Ofen auf 200°C Unter- und Oberhitze vorheizen. 4 ofenfeste Förmchen (à ca. 350-400 ml Inhalt) ausbuttern.
4.
Das Ragout von der Hitze nehmen, die Sahne, das Ei, die Kräuter und den Käse untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln gut abtropfen lassen und unter das Ragout mengen. In die Förmchen füllen und gut andrücken. Im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.
5.
Zum Servieren aus den Förmchen stürzen und mit Parmesan und Kräutern garnieren.