Risotto mit Roter Bete und Fisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Risotto mit Roter Bete und Fisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
584
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien584 kcal(28 %)
Protein20 g(20 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate79 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D7,8 μg(39 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K10,1 μg(17 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin6,4 mg(53 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure99 μg(33 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin6,2 μg(14 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium728 mg(18 %)
Calcium201 mg(20 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren9,5 g
Harnsäure216 mg
Cholesterin59 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
400 g junge Rote Bete
1 EL Sonnenblumenöl
2 EL Butter
350 g Risottoreis
150 ml trockener Rotwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 l Gemüsebrühe
50 g frisch geriebener Parmesan
150 g Räucherforellenfilet
4 EL saure Sahne

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Rote Bete waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
2.
Das Öl und 1 EL Butter in einen heißen Topf geben und darin die Zwiebeln glasig anschwitzen. Den Risottoreis untermengen und ebenfalls kurz mitschwitzen. Die Rote Bete zugeben und mit dem Rotwein ablöschen. Vom Reis aufnehmen lassen, salzen, pfeffern und etwas Brühe angießen, so dass alles bedeckt ist. Auf diese Weise unter gelegentlichem Rühren fortfahren und nach und nach Brühe angießen bis der Reis und die Rote Bete nach 15-20 Minuten gar sind und der Reis noch leichten Biss hat.
3.
Die restliche Butter und den Parmesan unter das Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Den Fisch enthäuten und, falls nötig, Gräten entfernen. Die Forelle grob zerpflücken.
5.
Das Risotto auf Teller verteilen und darüber die saure Sahne träufeln. Den Fisch darauf anrichten, überpfeffern und servieren.
Schlagwörter