Schoko-Kokos-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schoko-Kokos-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
1288
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.288 kcal(61 %)
Protein19 g(19 %)
Fett80 g(69 %)
Kohlenhydrate120 g(80 %)
zugesetzter Zucker79 g(316 %)
Ballaststoffe5,4 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D3,2 μg(16 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K15,1 μg(25 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5 mg(42 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin23,4 μg(52 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium756 mg(19 %)
Calcium180 mg(18 %)
Magnesium100 mg(33 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren46,3 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin467 mg
Zucker gesamt89 g

Zutaten

für
8
Für den Biskuitboden
8 Eier getrennt
200 g Zucker
1 Prise Salz
½ Zitrone unbehandelt
3 TL Vanillezucker
120 g Mehl
½ TL Backpulver
40 g gemahlene Mandelkerne
40 g Kokosraspel
Für den Schokoladenboden
200 g Butter
400 g Schokoladen-Keks oder Schokoladen-Frühstücksflocken
Für die Füllung
4 EL Rum
4 EL Kokosmilch
½ l Milch
¼ Vanilleschote
100 g weiße Kuvertüre
3 Eigelbe
60 g Zucker
60 g Speisestärke
250 g weiche Butter
100 g Puderzucker
100 g Aprikosenkonfitüre
Für die Garnitur
4 EL Kokosraspel
2 EL Zucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterZuckerButterZuckerMandelkern

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 160°C (Heißluft) vorheizen. Eine Springform ausfetten und mit Mehl ausstreuen oder mit Backpapier auslegen.
2.
Für den Boden die Eiweiße in einem hohen Rührbecher zu Schnee schlagen und kühl stellen. Die Eigelbe mit Zucker, Salz, der abgeriebenen Zitronenschale und dem Vanillezucker zu einer voluminösen Schaummasse rühren. Das Mehl mit Backpulver mischen. Den Eischnee auf die Schaummasse geben und das Mehlgemisch darüber sieben. Die Mandeln und Kokosraspeln zugeben und alles rasch unter die Schaummasse ziehen. Die Biskuitmasse gleichmäßig in der Springform verteilen und in 35-45 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
3.
Den Springformboden mit einem Tortenrand versehen oder in den Springformrand eine gefaltete Alufolie legen, die über den Springformring hinausreicht.
4.
Für den Schokoladenboden die Butter schmelzen. Die Kekse oder Frühstücksflocken in einen Gefrierbeutel geben und mit der Teigrolle zu Bröseln klopfen. Die Brösel mit der flüssigen Butter gut mischen. Die Hälfte davon auf den Springformboden verteilen und zu einem Boden festdrücken. In ca. 30 Minuten im Kühlschrank etwas fest werden lassen.
5.
Inzwischen für die Creme die Vanilleschote klopfen, ritzen, das Mark herauskratzen und mit zwei Dritteln der Milch und der in Stücke geschnittenen Kuvertüre zum Kochen bringen. Die Eigelbe mit Zucker, Stärkemehl und dem Rest der Milch anrühren, in die kochende Vanillemilch einrühren, unter Rühren kurz aufwallen lassen, dann auf Zimmertemperatur abkühlen. Die Vanilleschote herausnehmen.
6.
Die Butter in einer Rührschüssel sehr schaumig rühren, den Puderzucker dazusieben und unterrühren. Dann löffelweise den Vanillepudding einrühren.
7.
Den erkalteten Kuchen drei- bis viermal durchschneiden. Den Rum mit der Kokosmilch mischen.
8.
Den fest gewordenen Schokoladenboden dünn mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und den ersten Boden darauflegen. Den Boden mit etwas Kokos-Rum-Mischung tränken. Mit knapp einem Viertel der Creme den Boden bestreichen. Mit allen Böden ebenso verfahren, bis auf den letzten. Den letzten Boden vorerst nur auflegen. Dann dünn mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Die restlichen Schokoladenbrösel gleichmäßig darauf verteilen, andrücken und die Torte zum Festigen ca. 30 Minuten kühl stellen. Dann den Tortenring entfernen und mit der restlichen Creme die Torte rundherum einstreichen.
9.
Für die Garnitur die Kokosraspeln ohne Fett in einer Pfanne leicht rösten, den Zucker darüberstreuen und unter Rühren karamellisieren lassen. Die Flocken abkühlen lassen und den Rand der Torte damit bestreuen. Bis zum Servieren kühl stellen und ganz fest werden lassen.