print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Schokoladenbiskuit mit Kastaniencreme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schokoladenbiskuit mit Kastaniencreme
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 15 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
1
Für den Teig
3
80 g
80 g
2 EL
2 EL
Für die Füllung
300 g
Kastanienpüree (Fertigprodukt)
200 g
80 g
1 Päckchen
2 EL
50 ml
4 Blätter
weiße Gelatine
Zum Dekorieren
100 g
vorgegarte, geschälte Maronen
400 g
2 EL
1 TL

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig die Eier trennen. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Eiweiße steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe verquirlen, unter den Eischnee heben. Mehl, Kakao und Speisestärke mischen, über den Eischnee sieben und unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 20-30 Min. backen. Herausnehmen, den Rand der Form lösen, den Kuchen auskühlen lassen und anschließend einmal waagrecht durchschneiden.
2.
Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kastanienpüree, Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Rum gut vermischen. Die ausgedrückte Gelatine in der Milch in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen, 3 EL von der Creme unterziehen, dann unter die übrige Creme rühren. Zum Schluss die Sahne unterheben.
3.
Um einen Kuchenboden einen Tortenring legen, die Kastaniencreme auf den Kuchenboden streichen und den zweiten Kuchenboden daraufgeben. Leicht andrücken und im Kühlschrank 2 Stunden fest werden lassen.
4.
Zum Dekorieren die Sahne steifschlagen, den Puderzucker unterrühren und die Torte rundherum mit Sahne bestreichen. Etwas Sahne in einen Spritzsack mit Sterntülle geben und die Torte mit Rosetten verzieren. Die Maroni fein reiben und mit dem Zimtpulver bestauben, vorsichtig untermischen und auf die Torte geben.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen