Schwarze Nudeln mit Lachs und grünem Spargel

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schwarze Nudeln mit Lachs und grünem Spargel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Tintenfischnudel Bandnudeln, aus dem italienischen Feinkostladen
500 g
grüner Spargel
300 g
1
Chilischote in Streifen geschnitten
Olivenöl kalt gepresst
Pfeffer frisch gemahlen
1
kleine weiße Zwiebel
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelLachsfiletChilischoteOlivenölSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Den Spargel putzen und waschen, eventuell die holzigen Enden entfernen. In lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 10 Minuten blanchieren, dann abschrecken und gut abtropfen lassen. Das Lachsfilet waschen und trocken tupfen, dann in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. 3 EL Öl und 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin zusammen mit den Chilistreifen sanft andünsten. Den Lachs dazugeben und unter Rühren bei milder Hitze anbraten, den Spargel dazugeben, unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen und abschütten. Den Pfanneninhalt zu den Nudeln geben, kurz untermischen, dann auf Teller verteilen und sofort servieren.
 
Das Gericht schmeckt natürlich auch mit anderen Nudeln gut, ich hatte glutenfreie Vierkorn-Nudeln und die waren sehr lecker dafür. Den Aufwand für die Tintenfischnudeln wollte ich mir ersparen.