Seehechtfilet mit Muscheln und Spargel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Seehechtfilet mit Muscheln und Spargel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
445
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien445 kcal(21 %)
Protein36 g(37 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D5,9 μg(30 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K101,6 μg(169 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin14,5 mg(121 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure217 μg(72 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin12,3 μg(27 %)
Vitamin B₁₂7,3 μg(243 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium1.033 mg(26 %)
Calcium153 mg(15 %)
Magnesium94 mg(31 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod110 μg(55 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren12,8 g
Harnsäure281 mg
Cholesterin184 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Für das Gemüse
1 Handvoll
100 g
weißer Spargel
500 g
grüner Spargel
350 ml
100 ml
2 EL
kalte Butter
Muskat frisch gerieben
Für Fisch und Meeresfrüchte
4 Stück
Seehechtfilet à ca. 160 g mit Haut
Pfeffer aus der Mühle
1
Zitrone Saft
Mehl zum Bestauben
2 EL
200 g
gemischte Meeresfrucht
1 EL
100 ml
trockener Weißwein
Kräuter zum Garnieren, z. B. Oreganoblüten

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat waschen und trocken schütteln. Den weißen Spargel komplett schälen und den grünen Spargel nur im unteren Drittel schälen. Die holzigen Enden abschneiden, die Stangen der Länge nach halbieren und in 10 cm lange Stücke teilen. Die Brühe erhitzen und die Spargelstangen in der leicht siedenden Brühe 15-20 Minute nur ziehen lassen.
2.
Den Seehecht waschen und trocken tupfen. Den Fisch salzen, pfeffern, mit ein wenig Zitronensaft beträufeln und auf der Hautseite mit etwas Mehl bestauben. Im heißen Öl erst auf der Hautseite 2-3 Minuten braten, dann wenden und 2-3 Minuten gar ziehen lassen.
3.
Die Meeresfrüchte abbrausen, trocken tupfen und in heißer Butter in einer weiteren Pfanne andünsten. 3-4 Minuten leicht braten, dann mit dem Wein ablöschen und gar ziehen lassen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
4.
Den Spargelaus dem Fond heben. Den Spinat, bis auf einige Blätter zum Garnieren, zum Fond geben. Die Sahne zugeben und aufkochen lassen. Dann mit der kalten Butter in Flöckchen aufmixen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken. Die Spargelstangen wieder zugeben und das Gemüse auf Tellern anrichten. Den Fisch und die Meerefrüchte dazu fügen mit Spinat und Kräutern garniert servieren.