Sommergemüse mit Lasagneblättern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sommergemüse mit Lasagneblättern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
898
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien898 kcal(43 %)
Protein38 g(39 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate97 g(65 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,3 g(31 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,1 μg(11 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K17,6 μg(29 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin10,6 mg(88 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure145 μg(48 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin25,9 μg(58 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium1.029 mg(26 %)
Calcium676 mg(68 %)
Magnesium91 mg(30 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod58 μg(29 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren19,4 g
Harnsäure122 mg
Cholesterin284 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
4
Für den Nudelteig
350 g Mehl
125 g Hartweizengrieß
4 Eier
½ TL Salz
2 EL halbtrockener Weißwein
Für das Gemüse
350 g Kirschtomaten
2 mittelgroße Auberginen
8 kleine weiße Zwiebeln
Außerdem
200 g Parmesan
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Olivenöl kaltgepresst
3 EL Butter
Produktempfehlung
Nach Belieben kann man auch 4 Thai-Auberginen verwenden und wer keine Zeit hat den Nudelteig vorzubereiten, kann auch Lasagneblätter aus der Packung nehmen und gekocht mit dem Gemüse anrichten. Die Lasagneblätter auf jeden Fall quer durchschneiden.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Aubergine waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese wiederum quer in 3 Teile schneiden. Die Auberginenstücke in einer Schüssel mit 2 EL Salz bestreuen und 10 Min. ziehen lassen. Dann mit klarem Wasser ausspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Zwiebeln schälen und halbieren. 8 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenkrepp etwas entfetten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebelhälften ins restliche Öl geben und goldgelb anbraten, eventuell noch etwas Öl hinzufügen. Die Tomatenhälften dazugeben und kurz im heißen Öl andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Mehl und Hartweizengrieß auf die Arbeitsfläche häufen und eine Mulde hinein drücken. Eier Salz und Wein in die Mitte geben und zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten beiseite stellen.
3.
Den Nudelteig auf leicht bemehlter Fläche dünn ausrollen und zu kleineren rechteckigen Lasagneblättern schneiden. Auf ein Küchentuch legen und antrocknen lassen. Die Butter bei milder Hitze sanft schmelzen lassen. Den Parmesan nach Belieben mit einem Sparschäler hobeln.
4.
In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Nudelblätter portionsweise 4 Minuten garen.
5.
Mit einer Schaumkelle herausheben, kurz abtropfen lassen, dann sofort mit dem Gemüse auf 4 Teller anrichten, d. h. das Gemüse jeweils zwischen 3-4 Nudelblättern verteilen. Die Nudeln jeweils mit der flüssigen Butter beträufeln und mit Parmesanhobeln bestreuen. Sofort servieren.