Thai-Curry mit Lachs

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Thai-Curry mit Lachs
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
2
2 cm
150 g
200 g
1
400 g
weißer Pfeffer
Mehl zum Mehlieren
3 EL
1 EL
rote Currypaste vegan
250 ml
150 ml
1 EL
1 EL
Schnittknoblauch zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Reis in etwa der doppelten Menge gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten gar kochen lassen.
2.
Den Knoblauch und Ingwer schälen, den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und den Ingwer reiben. Die Zuckerschoten abbrausen und putzen. Die Möhren schälen und in fingerlange schmale Stifte schneiden. Die Kohlrabi schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden.
3.
Den Lachs waschen, trocken tupfen, in Stücke schneiden, pfeffern und mehlieren. In 2 EL heißem Öl auf beiden Seiten jeweils 3-4 Minuten goldbraun braten, dann salzen.
4.
Das restliche Öl in einer großen Pfanne oder im Wok erhitzen. Den Knoblauch und Ingwer anbraten, die Currypaste dazu geben und 2-3 Minuten mitbraten. Mit der Kokosmilch aufgießen, die Brühe zufügen und aufkochen lassen. Das Gemüse dazu geben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse noch leichten Biss hat. Das Curry mit Limettensaft und Sojasauce abschmecken und mit dem Reis und Lachs anrichten. Mit dem Schnittknoblauch garniert servieren.