Vanillepudding mit Früchten

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vanillepudding mit Früchten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 6 h 40 min
Fertig
Kalorien:
518
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien518 kcal(25 %)
Protein24 g(24 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E7 mg(58 %)
Vitamin K22,1 μg(37 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure71 μg(24 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin14,4 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium723 mg(18 %)
Calcium320 mg(32 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren8,6 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin32 mg
Zucker gesamt36 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Quark
300 g Kiwi
300 g Kirschen entsteint und gut abgetropft
500 ml Milch
3 EL Speisestärke
1 Msp. Safran
2 Päckchen Vanillezucker
1 EL Zucker
6 Blätter weiße Gelatine
3 EL Mandellikör
Öl
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkMilchKiwiKirscheZuckerVanillezucker

Zubereitungsschritte

1.
Die Kiwi schälen und in kleine Stücke schneiden. Milch, Safran, Vanillezucker und Zucker aufkochen lassen. Die Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren, in die Milch einrühren, aufkochen und andicken lassen, dann vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.
2.
Die Gelatine einweichen, dann tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen. Die Gelatine gründlich mit dem Quark verrühren. Anschließend den etwas abgekühlten Vanillepudding mit der Quarkmasse verrühren. Den Mandellikör untermischen.
3.
Eine Puddingform (1,5 l, oder Gugelhupfform) mit Öl einpinseln. 1/3 der Quarkmasse einfüllen und die Hälfte der Früchte darüber verteilen. Anschließend wieder 1/3 der Quarkmasse, die restlichen Früchte und den Rest der Quarkmasse einfüllen. Mit Alufolie abdecken und im Kühlschrank mindestens 6 Stunden kühlen.
4.
Vor dem Servieren stürzen, dabei vorher die Form kurz in heißes Wasser stellen.