Winterlicher Kürbistopf mit Rotkohl und Knödel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Winterlicher Kürbistopf mit Rotkohl und Knödel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig
Kalorien:
466
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien466 kcal(22 %)
Protein10 g(10 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe12,6 g(42 %)
Vitamin A1,9 mg(238 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K52,5 μg(88 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure130 μg(43 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium1.673 mg(42 %)
Calcium187 mg(19 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure147 mg
Cholesterin2 mg
Zucker gesamt29 g

Zutaten

für
4
Für die Knödel
180 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL frisch gehackte Petersilie
100 ml Milch
Außerdem
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für den Eintopf
2 Stangen Staudensellerie
4 Möhren
400 g Butternuss-Kürbis Fruchtfleisch
4 Pastinaken
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 TL Thymian
12 Trockenpflaumen
2 EL Johannisbeergelee
200 ml Rotwein
300 ml Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
1 EL Tomatenmark
1 TL Orangenschale
1 Spritzer Worcestersauce
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Gemüse waschen und putzen. Den Sellerie in Ringe, die Möhren, den Kürbis und die Pastinaken in mundgerechte Stücke schneiden.
3.
Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln.
4.
In einen Bräter 2 EL Öl erhitzen und den Sellerie mit der Zwiebel, dem Knoblauch und den Kräutern ca. 5 Minuten anschwitzen. Dann die restlichen Zutaten für den Eintopf zugeben und im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde schmoren lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
5.
Zwischenzeitlich für die Knödel das Mehl mit einer Prise Salz, den Kräutern und Backpulver mischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und 3 EL Öl, sowie die Milch zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche gut durchkneten, zu einem Strang von ca. 5 cm Durchmesser formen und 12 gleichgroße Scheiben abschneiden.
6.
Nach 1 Stunde den Eintopf salzen, pfeffern, abschmecken, die Knödelscheiben auflegen und zugedeckt weitere 30 Minuten garen.
7.
Dann den Deckel entfernen, alles noch einmal abschmecken und nach Belieben mit Rotkohlsalat servieren.
 
Der Titel "winterlicher Kürbistopf mit Rotkohl und Knödel" erweckt hingegen den Eindruck, der Rotkohl sei tatsächlicher Bestandteil des Kürbistopfes, nicht lediglich ein so optionaler Beilagenvorschlag, dass er nicht einmal in der Zutatenliste auftaucht. Das Rezept klingt auch so interessant, aber ich fühle mich etwas irregeleitet.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite