Zwetschgen-Apfel-Strudel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zwetschgen-Apfel-Strudel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Strudelteig
150 g
1 Msp.
1
2 TL
Mehl zum Arbeiten
Außerdem
70 g
30 g
Für die Füllung
400 g
säuerliche Äpfel z. B. Boskop
1 EL
400 g
40 g
gehackte Haselnüsse
½ TL
3 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelPflaumeButterZuckerHaselnussSonnenblumenöl

Zubereitungsschritte

1.

Alle Zutaten abwiegen und zurechtstellen.

2.

Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermischen, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei und Öl hineingeben.

3.

Nach und nach soviel Wasser zugeben, bis ein fester Teig entsteht.

4.

Den Teig ca. 10 Minuten kneten und abschlagen.

5.

Dann den Teig zu einer Kugel formen, auf ein bemehltes Brett legen, mit einer vorgewärmten Schüssel abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

6.

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

7.

Den Teig auf einem leicht bemehlten Küchentuch dünn ausrollen.

8.

Den Teig über den Handrücken dünn ausziehen.

9.

Dann den Teig mit zerlassener Butter bestreichen.

10.

Die Semmelbrösel in einer dünnen Schicht auf den Teig streuen.

11.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft mischen.

12.

Die Pflaumen waschen, halbieren, von den Kernen befreien und ebenfalls klein schneiden. Beides mit den Nüssen, Zimt und Zucker mischen und auf dem Teig verteilen.

13.

Die Seitenränder einschlagen und mit Hilfe des Küchentuchs rasch zu einem Strudel aufrollen.

14.

Den Strudel in eine gefettete Backform legen und erneut mit zerlassener Butter bestreichen.

15.

Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen, dabei mit der restlichen Butter bestreichen.

16.

Den fertig gebackenen Strudel aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, mit Puderzucker bestauben und lauwarm oder kalt in Scheiben geschnitten servieren.