Apfel-Mascarpone-Torte

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Apfel-Mascarpone-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig
Kalorien:
7044
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien7.044 kcal(335 %)
Protein135 g(138 %)
Fett314 g(271 %)
Kohlenhydrate885 g(590 %)
zugesetzter Zucker503 g(2.012 %)
Ballaststoffe33,1 g(110 %)
Automatic
Vitamin A3,4 mg(425 %)
Vitamin D10,8 μg(54 %)
Vitamin E40,6 mg(338 %)
Vitamin K87,8 μg(146 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂3,8 mg(345 %)
Niacin37,8 mg(315 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure418 μg(139 %)
Pantothensäure9,3 mg(155 %)
Biotin155,6 μg(346 %)
Vitamin B₁₂10,1 μg(337 %)
Vitamin C140 mg(147 %)
Kalium4.034 mg(101 %)
Calcium1.251 mg(125 %)
Magnesium410 mg(137 %)
Eisen16 mg(107 %)
Jod788 μg(394 %)
Zink11 mg(138 %)
gesättigte Fettsäuren167,6 g
Harnsäure291 mg
Cholesterin1.778 mg
Zucker gesamt719 g

Zutaten

für
1
Für den Biskuit
5 Eier
125 g Zucker
Salz
100 g Mehl
50 g Speisestärke
Für den Belag
5 reife Äpfel z. B. Boskop
2 EL Zitronensaft
450 ml Apfelsaft
6 EL Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver für 500 ml Flüssigkeit
20 ml Calvados
Für die Creme
10 Blätter Gelatine
400 g Mascarpone
300 g Magerquark
20 ml Amaretto
200 g Zucker
250 ml Schlagsahne
Außerdem
150 g Amarettini
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte von dem Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif, den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Den Eischnee auf die Eischaummasse setzen, das Mehl mit der Speisestärke mischen, darüber sieben und alles nach und nach unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, glatt verstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.
3.
Zwischenzeitlich die Äpfel schälen, vierteln, von dem Kerngehäuse befreien, 4 Äpfel in kleine Würfel schneiden und den übrigen Apfel in schmale Spalten schneiden. Beides mit dem Zitronensaft mischen.
4.
300 ml Apfelsaft mit 6 EL Zucker in einem Topf erhitzen und die Apfelwürfel 5 Minuten darin ziehen lassen. Abgießen und den Sud auffangen. Das Puddingpulver mit 2 EL Apfelsaft verrühren, in den kochenden Sud gießen und unter Rühren andicken lassen. Die Apfelwürfel untermischen und erkalten lassen.
5.
Den restlichen Apfelsaft mit dem Calvados in einem weiteren Topf erhitzen und die Apfelspalten 3 Minuten darin ziehen lassen. Herausnehmen, abtropfen lassen und beiseite legen.
6.
Den fertig gebackenen Biskuit aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen. Einmal waagerecht halbieren, einen Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring fixieren.
7.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
8.
Die Mascarpone mit dem Quark, Amaretto und dem Zucker verrühren, die Gelatine tropfnass in einem Topf bei kleiner Hitze auflösen, 2 EL Mascarpone einrühren und unter die restliche Creme rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
9.
1/3 der Creme auf dem Biskuitboden verstreichen, das Kompott darauf verteilen und mit der Hälfte der übrigen Creme bedecken. Den zweiten Boden auflegen, leicht andrücken und für 1 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann den Tortenring entfernen und die Torte mit der restlichen Creme umhüllen. Mit den Apfelspalten und einige Amarettinis belegen. Die restlichen Amarettinis in einen Gefrierbeutel geben, mit dem Nuedlholz zerbröseln und den Tortenrand damit bestreuen. Für 1 weitere Stunde in den Kühlschrank stellen.
10.
Die Torte in Stücke geschnitten servieren.