Smarte Energiebombe

Bratapfel-Eis mit Karamellsahne

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bratapfel-Eis mit Karamellsahne

Bratapfel-Eis mit Karamellsahne - Köstliches Desert für alle Bratapfel-Fans!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
fertig in 6 h 20 min
Fertig
Kalorien:
881
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nach einem Blick auf die Zutatenliste sollte klar sein, dass es sich bei diesem Bratapfel-Eis nicht gerade um ein Diätrezept handelt. Macht nichts, manchmal darf man eben auch schlemmen. Gesund sind die enthaltenen Äpfel und Mandeln trotzdem. Beide versorgen den Körper mit Ballaststoffen, welche wichtig für eine gesunde Verdauung sind.

Soll das Bratapfel-Eis mit Karamellsahne auch für Kinder geeignet sein, dann ersetzen Sie den Calvados durch Mandeldrink, Apfelsaft oder eine andere passende Flüssigkeit.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien881 kcal(42 %)
Protein10 g(10 %)
Fett65 g(56 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
zugesetzter Zucker27 g(108 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K12,8 μg(21 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure47 μg(16 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin21,4 μg(48 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium539 mg(13 %)
Calcium177 mg(18 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren34 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin303 mg
Zucker gesamt59 g

Zutaten

für
4
Zutaten
20 g Marzipan
20 g gemahlene Mandeln
Zimt
4 Boskop-Äpfel
1 Msp. Vanillemark
2 Eigelbe
100 g Vollrohrzucker
2 EL Calvados
400 ml Schlagsahne
2 EL Butter
200 g Schmand
2 Stiele Minze
3 EL Mandelblättchen (geröstet)
4 Gewürznelken
Zubereitung

Küchengeräte

8 Förmchen (klein, halbrund), 1 Apfelausstecher, 1 Auflaufform, 1 Schüssel, 1 Handmixer, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Marzipan mit Mandeln, Zimt und 1–2 EL Wasser verkneten. Äpfel gründlich schälen, mit einem Kernhausausstecher das Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Äpfel in eine Auflaufform geben, vorbereitete Marzipan darüber bröseln und im vorgeheizten vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3)  20 Minuten backen. Anschließend die Hälfte grob pürieren.

2.

Vanillemark mit Eigelben und 50  g Zucker in eine Schüssel geben, mit dem Handrührgerät seht schaumig schlagen, über einem heißen Wasserbad weiter schlagen, dabei Calvados zugeben. Wenn die Masse einen zabaioneähnliche Konsistenz hat unter das Apfelpüree heben. 

3.

3/4 der Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben. 8 halbrunde, kleine Formen mit Klarsichtfolie auslegen und die Masse hinein füllen. Für 3–4 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Anschließend aus den Gefäßen heben, Folie entfernen und zu Kugeln zusammensetzen. Erneut in Folie wickeln und bis zum Servieren einfrieren.

4.

Für die Sauce restlichen Zucker mit Butter in einem Topf karamellisieren lassen, mit Schmand glatt rühren, restliche Sahne steif schlagen und und unterziehen.

5.

Zum Servieren Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Restlichen Apfelstückchen auf Teller verteilen, Karamellsahne dazu geben. Bratapfel-Eis aus dem Gefrierschrank nehmen, darauf setzen und mit Nelken und Minze sowie den Mandelblättchen garniert servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite